HomeRoms Top 20Der Kapitol in Rom: Geschichte, Sehenswürdigkeiten und weitere Informationen

Der Kapitol in Rom: Geschichte, Sehenswürdigkeiten und weitere Informationen

Der Kapitol Rom ist einer der sieben Hügel der Stadt und hat eine lange Geschichte als religiöses und politisches Zentrum.

Der Name leitet sich vom Tempel der Kapitolinischen Trias ab, der den römischen Göttern Jupiter, Juno und Minerva gewidmet war.

In der römischen Republik war der Kapitol Rom der Sitz des römischen Senats und ein wichtiger Ort für politische Entscheidungen.

Heute ist der Hügel ein bedeutender touristischer Anziehungspunkt in Rom und beherbergt das Kapitolinische Museum mit einer beeindruckenden Sammlung antiker römischer Kunstwerke.

Der Kapitol in Rom - foto
Der Kapitol in Rom.

Geschichte des Kapitols

Der Kapitolinische Hügel in Rom ist seit der Antike ein bedeutender Ort in der Stadt, der eine lange Geschichte als religiöses und politisches Zentrum hat.

Antike Bedeutung des Kapitols als religiöses und politisches Zentrum

In der römischen Mythologie und Religion war der Kapitolinische Hügel der Ort, an dem der römische Gott Jupiter residierte und verehrt wurde.

Der Kapitol war auch ein wichtiger Ort für politische Entscheidungen in der römischen Republik und später im römischen Kaiserreich.

Der Senat und andere Regierungsbehörden hatten dort ihren Sitz und es wurden wichtige Rituale und Zeremonien abgehalten.

Baugeschichte des Kapitols

Der Kapitol entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte weiter und wurde umgestaltet, um den Bedürfnissen der jeweiligen Regierung gerecht zu werden.

Der Tempel der Kapitolinischen Trias, der den Göttern Jupiter, Juno und Minerva gewidmet war, war einer der frühen Bauten auf dem Kapitol.

Später wurden weitere Gebäude errichtet, um den Platz zu erweitern und seine Funktion als politisches und administratives Zentrum zu unterstützen.

Bedeutung des Kapitols in der Renaissance und der Moderne

Während der Renaissance erhielt der Kapitol eine neue Gestalt, als Papst Paul III. den Künstler Michelangelo beauftragte, den Platz neu zu gestalten und den berühmten Kapitolinischen Platz zu schaffen.

Im Laufe der Moderne wurde der Kapitol weiterhin genutzt und ist heute der Sitz der Stadtregierung von Rom.

Das Kapitol heute

Das Kapitol ist heute ein wichtiger touristischer Anziehungspunkt in Rom und beherbergt das Kapitolinische Museum, das eine beeindruckende Sammlung antiker römischer Kunstwerke ausstellt.

Der Platz bietet auch einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und ist ein beliebter Ort für Besucher, um Fotos zu machen und die Atmosphäre des antiken Roms zu genießen.

Kapitolinischer Hügel heute - foto
Kapitolinischer Hügel heute.

Das Kapitol und seine Sehenswürdigkeiten

Der Tempel des Jupiter Optimus Maximus

Der Tempel des Jupiter Optimus Maximus ist der älteste und wichtigste Tempel auf dem Kapitolshügel und wurde bereits im 6. Jahrhundert v. Chr. erbaut.

Er war dem römischen Gott Jupiter gewidmet und wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut und erweitert.

Der Tempel der Juno Moneta

Der Tempel der Juno Moneta wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. errichtet und war der Göttin Juno gewidmet.

Er war auch der Ort, an dem Münzen geprägt wurden, daher der Name „Moneta“.

Der Tempel ist heute nicht mehr erhalten, aber die Überreste können noch besichtigt werden.

Überreste des Tempels der Juno Moneta - foto
Überreste des Tempels der Juno Moneta.

Das Tabularium, Asylum und Veiovis-Tempel

Das Tabularium war das Archiv der Stadt Rom und wurde im 1. Jahrhundert v. Chr. erbaut.

Es ist das einzige Gebäude auf dem Kapitolshügel, das noch aus der Zeit vor der Renaissance erhalten ist.

Das Asylum war ein heiliger Ort, an dem Verbrecher und Flüchtlinge Schutz finden konnten.

Der Veiovis-Tempel war dem römischen Gott Veiovis gewidmet und befand sich in unmittelbarer Nähe zum Asylum.

Der Kapitolinische Tempel

Der Kapitolinische Tempel ist ein Gebäudekomplex auf dem Kapitolshügel, der aus drei Tempeln besteht: dem Tempel des Jupiter Optimus Maximus, dem Tempel der Juno und dem Tempel des Minerva.

Der Komplex wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. erbaut und ist ein wichtiger architektonischer und historischer Schatz.

Die Kapitolinischen Museen

Die Kapitolinischen Museen sind eine der ältesten Museen der Welt und befinden sich auf dem Kapitolshügel.

Die Sammlung umfasst eine große Auswahl an antiken römischen Kunstwerken und Artefakten, darunter Statuen, Gemälde, Münzen und Schmuck.

Der Kapitolsplatz

Der Kapitolsplatz ist ein großer Platz auf dem Kapitolshügel und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Rom.

Der Platz ist von mehreren Palästen umgeben, darunter der Palazzo Senatorio, der heutige Sitz des römischen Bürgermeisters.

Der Platz ist auch bekannt für seine beiden riesigen Statuen von Castor und Pollux, den Zwillingen aus der römischen Mythologie.

Senatorenpalast - foto
Senatorenpalast.

Die Kapitolskirche

Die Kapitolskirche, auch bekannt als Santa Maria in Aracoeli, ist eine alte Kirche auf dem Kapitolshügel.

Sie wurde im 6. Jahrhundert n. Chr. erbaut und ist bekannt für ihre beeindruckende Innenausstattung und ihre atemberaubenden Fresken.

Basilika Santa Maria in Aracoeli - foto
Basilika Santa Maria in Aracoeli.

Die ehemalige römische Staatskanzlei

Der Palazzo dei Conservatori war einst die römische Staatskanzlei und beherbergt heute die Kapitolinischen Museen.

Das Gebäude ist berühmt für seine beeindruckende Architektur und seine kunstvollen Fresken.

Der Palazzo Nuovo

Der Palazzo Nuovo ist ein weiterer Palast auf dem Kapitolshügel und beherbergt ebenfalls Teile der Kapitolinischen Museen.

Hier können Besucher antike römische Skulpturen und Gemälde bewundern.

Palazzo dei Conservatori und Palazzo Nuovo - foto
Palazzo dei Conservatori und Palazzo Nuovo.

Die Aussichtsplattform

Auf dem Kapitolshügel gibt es auch eine Aussichtsplattform, von der aus man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Rom hat.

Hier kann man den Sonnenuntergang genießen und die Stadt aus einer einzigartigen Perspektive betrachten.

Aussicht von der Kapitolinischen Aussichtsplattform - foto
Aussicht von der Kapitolinischen Aussichtsplattform.

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet das Wort Kapitol?

Das Wort „Kapitol“ stammt vom lateinischen Wort „Capitolium“ ab und bezieht sich auf den Hügel in Rom, der einst das politische und religiöse Zentrum des antiken Roms war.

Wann wurde das Kapitol in Rom gebaut?

Die erste Kapitolsanlage wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Anlage jedoch mehrfach umgebaut und erweitert.

Was war das Kapitol im alten Rom?

Im alten Rom war der Kapitolshügel das politische und religiöse Zentrum der Stadt. Hier befanden sich der Tempel des Jupiter Optimus Maximus, der höchste und wichtigste Tempel Roms, sowie der Senat und das Rathaus.

Was befindet sich auf dem Kapitol in Rom?

Auf dem Kapitolshügel in Rom befinden sich heute mehrere Museen, darunter die Kapitolinischen Museen und das Museum der antiken Kunst.

Außerdem gibt es hier mehrere Kirchen und Denkmäler, darunter die Basilika Santa Maria in Aracoeli und das Monument für Vittorio Emanuele II.

Wie heißt der Tempel, der sich auf dem Kapitol befindet?

Der Tempel, der sich auf dem Kapitolshügel in Rom befindet, heißt der Tempel des Jupiter Optimus Maximus.

Was ist das Kapitol in Rom für Kinder erklärt?

Das Kapitolshügel in Rom war einst das politische und religiöse Zentrum der Stadt. Hier befanden sich der Tempel des Jupiter, der höchste und wichtigste Tempel Roms, sowie der Senat und das Rathaus.

Heute können Kinder die Museen und Denkmäler auf dem Kapitol besuchen und mehr über die Geschichte und Kultur Roms erfahren.

Es ist ein faszinierender Ort voller Geschichte und Architektur, der Jung und Alt gleichermaßen begeistern kann.

Innenansicht des Santa Maria in Aracoeli-Tempels - foto
Innenansicht des Santa Maria in Aracoeli-Tempels.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kapitolshügel in Rom eine der faszinierendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist.

Mit seiner reichen Geschichte, seinen beeindruckenden Palästen und Tempeln sowie seinen atemberaubenden Aussichten auf die Stadt ist er ein Ort, den jeder Besucher Roms unbedingt besuchen sollte.

Von den antiken Römern bis zur modernen Zeit hat der Kapitolshügel seine Bedeutung als politisches und kulturelles Zentrum der Stadt bewahrt.

Heute sind seine Museen, Kirchen und Denkmäler ein unverzichtbares Ziel für jeden, der die Geschichte und Kultur Roms erleben möchte.

Get in Touch

  1. Ηey just wanted to give yօᥙ a quick heads uⲣ.
    Tһe woгds in your content seem to be rսnning off the screen in Safari.
    I’m not sure if this is a format issue or something to do with
    internet browser compatibility but I figured I’d post to let you know.
    Тhe design look great though! Hope you get the
    issue resolved soon. Thanks

  2. Oһ my goodness! Amazing article dude! Many thanks, However I am experiencing difficulties
    with your RSS. I ԁon’t know the гeason why I cannot subscriƅe to іt.
    Is there anybody һaving simіlar RSS problemѕ?
    Anybody ᴡho knows the solutiоn can you kindly resрond?
    Tһanks!!

LAAT EEN REACTIE ACHTER

Vul alstublieft uw commentaar in!
Vul hier uw naam in

WETTER

Rom
Mäßig bewölkt
22.8 ° C
24.1 °
20.9 °
45 %
4.1kmh
40 %
Do
23 °
Fr
26 °
Sa
19 °
So
27 °
Mo
26 °

EINTRITTSKARTE FÜR DAS KOLOSSEUM

VATIKANTICKET ONLINE