HomeRom SehenswürdigkeitenDie besten Museen in Rom: Eine umfassende Übersicht

Die besten Museen in Rom: Eine umfassende Übersicht

Willkommen zu unserer Übersicht der besten Museen in Rom! Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Kunst, Geschichte und Kultur, die diese Stadt zu bieten hat.

In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen die bedeutendsten Museen Roms, von antiken Schätzen bis hin zu moderner Kunst.

Entdecken Sie die Vielfalt der Museen und erhalten Sie praktische Informationen für Ihren Besuch.

Inhaltsverzeichnis

Die besten 25 Museen in Rom: Eine Vielfalt kultureller Schätze

In diesem Abschnitt bieten wir Ihnen einen Überblick über die Top 25 Museen in Rom, die eine breite Palette kultureller Schätze präsentieren.

Erleben Sie antike Relikte, Meisterwerke der Renaissance, beeindruckende zeitgenössische Kunst und vieles mehr.

Tauchen Sie ein in die reiche Geschichte und Kunstwelt dieser faszinierenden Stadt.

Vatikanische Museen (Vatican Museums)

Die Vatikanischen Museen bieten eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken und historischen Schätzen, die Besucher in vergangene Epochen entführen.

Sie präsentieren einige der bekanntesten Kunstwerke der Welt:

  1. Die Sixtinische Kapelle mit Michelangelos „Die Erschaffung Adams“ und „Das Jüngste Gericht“.
  2. Die Stanzen des Raffael mit Meisterwerken wie „Die Schule von Athen“.
  3. Die „Laokoon-Gruppe“, eine antike Skulptur, die die dramatische Geschichte des trojanischen Priesters Laokoon darstellt.

Anreise

Die Vatikanischen Museen befinden sich im Vatikan und sind gut erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Linie A (rote Linie), Haltestelle „Ottaviano-San Pietro“, kurzer Fußweg.
  2. Mit dem Bus: Verschiedene Buslinien halten in der Nähe der Museen, wie z.B. Busse 49, 32, 81 und 982.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Die Eintrittspreise variieren je nach Tickettyp und Besuchergruppe. Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 28 Euro.

Tickets ⇒ Der Kauf von Tickets im Voraus wird empfohlen, um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Öffnungszeiten: Die Museen sind normalerweise von Montag bis Samstag geöffnet, von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr, mit reduzierten Stunden an Sonn- und Feiertagen. 

Vatikanische Museen: Ihre Ticketoptionen

Tipps für einen angenehmen Museumsbesuch:

  1. Buchen Sie Tickets im Voraus, um Wartezeiten zu minimieren.
  2. Besuchen Sie die Museen früh am Morgen, um Menschenmassen zu vermeiden.
  3. Erkunden Sie die Sammlungen nach Interesse, da die Museen eine breite Palette von Kunstwerken anbieten.
  4. Nutzen Sie Audioführungen, um mehr über die Kunstwerke zu erfahren.

Die Vatikanischen Museen - foto

Kapitolinische Museen (Capitoline Museums)

Die Kapitolinischen Museen in Rom bieten Besuchern eine reiche Sammlung von Kunstwerken und historischen Artefakten.

Diese Museen sind bekannt für ihre einzigartige Sammlung antiker Skulpturen, darunter die berühmte „Lupa Capitolina“, die die legendäre Gründung Roms darstellt.

Ein weiteres Highlight ist die „Medusa Rondanini“, eine beeindruckende Skulptur, die die mythologische Figur Medusa darstellt.

Anreise

Die Kapitolinischen Museen befinden sich auf dem Kapitolshügel in der Piazza del Campidoglio, 1, 00186 Rom, Italien, und sind gut erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Linie B (blaue Linie), Haltestelle „Colosseo“, gefolgt von einem kurzen Spaziergang.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie Buslinien 51, 62, 63, 81, 85, 87, 118, 160, 170, 628, 715, 716 oder 780.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 19 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die Museen sind normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:30 Uhr bis 19:30 Uhr.

Tipps für einen angenehmen Museumsbesuch:

  1. Buchen Sie Tickets im Voraus, um Wartezeiten zu minimieren.
  2. Nutzen Sie eine Audioführung oder geführte Touren, um mehr über die Kunstwerke und die Geschichte der Museen zu erfahren.
  3. Erkunden Sie die beeindruckenden Skulpturenhallen, die die antike Kunst eindrucksvoll zur Geltung bringen.

Die Kapitolinischen Museen - foto

Galleria Borghese (Borghese Gallery)

Die Galleria Borghese ist ein herausragendes Museum in Rom, das Kunstliebhabern eine erlesene Sammlung von Kunstwerken und historischen Schätzen bietet. Dieses einzigartige Museum entführt Besucher in eine Welt der Kunst und Kultur, in der sie die Gelegenheit haben, Meisterwerke vergangener Epochen zu bewundern.

In der Galleria Borghese sind viele herausragende Exponate von weltweiter Bedeutung zu bewundern, darunter das berühmte Gemälde „Apollo und Daphne“ von Gian Lorenzo Bernini und Meisterwerke von Caravaggio, Raffael und Tizian.

Die Museumsatmosphäre in der Galleria Borghese ist beeindruckend. Der prachtvolle Palast und die sorgfältige Gestaltung der Räumlichkeiten schaffen eine inspirierende Umgebung für die Kunstwerke.

Die Besucher haben die Möglichkeit, die Kunst in einer einzigartigen Kulisse zu erleben, die ihre Schönheit und Bedeutung hervorhebt.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 24 Euro.

Tickets ⇒ Tickets müssen im Voraus online gebucht werden, da die Anzahl der Besucher begrenzt ist. Planen Sie Ihren Besuch im Voraus, um Wartezeiten zu vermeiden.

Öffnungszeiten: Die Galleria Borghese ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Galleria Borghese: Ihre Ticketoptionen

Anreise

Die Galleria Borghese befindet sich in der Via del Museo Borghese 5, 00197 Rom.

Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) bis zur Haltestelle „Spagna“. Von dort aus können Sie entweder zu Fuß gehen (etwa 20 Minuten) oder die Straßenbahnlinie 3 bis zur Haltestelle „Pinciana/Museo Borghese“ nehmen.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Busse 52, 53, 63, 83, 86, 92, 95, 116, 204, 217, 360, 490 oder 495 und steigen Sie an der Haltestelle „Galleria Borghese“ aus.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie die Galleria Borghese frühzeitig am Morgen, um Menschenmassen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie die Möglichkeit, Audioguides oder geführte Touren zu nutzen, um mehr über die Kunstwerke und ihre Geschichte zu erfahren.

Die Galleria Borghese ist eine unverzichtbare Attraktion für Kunstliebhaber und bietet eine einzigartige Gelegenheit, Meisterwerke von Weltrang zu bewundern.

Die Galleria Borghese - foto

Galleria Spada (Spada Gallery)

Die Galleria Spada präsentiert eine einzigartige Sammlung von Kunstwerken und historischen Schätzen in Rom. Die Besucher erwartet eine faszinierende Reise in die Vergangenheit und eine unvergessliche Erkundung der kulturellen Vielfalt Roms.

Die Galleria Spada beherbergt bemerkenswerte Kunstwerke, darunter das Porträt „Il Ritratto di Cardinale Bernardino Spada“ von Guido Reni sowie die optische Illusion der „Perspektivischen Galerie“ von Francesco Borromini. Zusätzlich sind hier weitere Exponate von weltweiter Bedeutung zu bewundern.

Der prachtvolle Palast, der die Galleria Spada beherbergt, schafft eine einzigartige Atmosphäre, in der die Kunstwerke in ihrer ganzen Pracht erstrahlen.

Die kunstvoll gestalteten Räume verleihen den Exponaten eine zusätzliche Bedeutung und erwecken die Kunstwerke zum Leben.

Anreise

Die Galleria Spada befindet sich in der Via Capo di Ferro 13, 00186 Rom.

Sie ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Linie A (rote Linie), Haltestelle „Lepanto“, 10 Minuten Fußweg.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Torre Argentina“ und nehmen Sie Busse wie 30, 40, 46, 62, 64, 70, 81, 87, 130F, 190F, 492, 628, 916. Steigen Sie an der Haltestelle „Torre Argentina“ aus und erreichen Sie die Galleria Spada in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Erwachsene: 10 Euro, Studierende und Senioren: 3 Euro (Ermäßigung), Kinder unter 12 Jahren: kostenfrei.

Tickets ⇒ Tickets vor Ort oder online erhältlich. Frühzeitiger Kauf wird empfohlen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 8:30 Uhr bis 19:30 Uhr.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie am Vormittag, um Menschenmassen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie Audioführungen für zusätzliche Informationen.

Die Galleria Spada - foto

Galleria Corsini (Corsini Gallery)

Die Galleria Corsini ist ein bemerkenswertes Museum in Rom, das Kunstliebhabern eine faszinierende Sammlung von Kunstwerken und historischen Schätzen bietet.

In der Galleria Corsini sind viele bedeutende Exponate zu sehen, darunter Gemälde von Caravaggio, Tizian und Rubens sowie eine beeindruckende Sammlung antiker Skulpturen.

Die Museumsatmosphäre in der Galleria Corsini ist inspirierend. Die kunstvoll gestalteten Räumlichkeiten und die sorgfältige Anordnung der Kunstwerke schaffen eine einzigartige Kulisse, in der die Schönheit und Bedeutung der Kunstwerke zur Geltung kommen.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 13 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die Galleria Corsini ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Anreise

Die Galleria Corsini befindet sich in der Via della Lungara 10, 00165 Rom.

Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Busse 23, 34, 280, 870 oder 982 und steigen Sie an der Haltestelle „Corsini“ aus.
  2. Mit der Straßenbahn: Nehmen Sie die Straßenbahnlinie 8 bis zur Haltestelle „Trastevere-Mastai“ und gehen Sie etwa 10 Minuten zu Fuß zur Galleria Corsini.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie die Galleria Corsini frühzeitig, um Menschenmassen zu vermeiden und die Kunstwerke in Ruhe zu genießen.
  2. Nutzen Sie die Gelegenheit, eine geführte Tour zu unternehmen, um mehr über die Hintergrundgeschichten der Kunstwerke zu erfahren.

Die Galleria Corsini - foto

Galleria Doria Pamphilj (Doria Pamphilj Gallery)

Die Galleria Doria Pamphilj ist ein bemerkenswertes Museum in Rom, das Kunstliebhabern eine reiche Sammlung von Kunstwerken und historischen Schätzen bietet.

Die Besucher haben hier die Möglichkeit, in vergangene Epochen einzutauchen und die faszinierende Vielfalt der römischen Kultur und Geschichte zu erkunden.

Die Galleria Doria Pamphilj beherbergt einige herausragende Kunstwerke, darunter Gemälde von Meistern wie Caravaggio, Raffael, und Tizian.

Anreise

Die Galleria Doria Pamphilj befindet sich in der Via del Corso 305, 00186 Rom, Italien.

Sie ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) und steigen Sie an der Haltestelle „Barberini“ aus. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zur Galleria Doria Pamphilj.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Piazza Venezia“ und nehmen Sie Busse wie 30, 40, 46, 62, 64, 70, 81, 87, 130F, 190F, 492, 628 und 916. Steigen Sie an der Haltestelle „Piazza Venezia“ aus und erreichen Sie die Galleria Doria Pamphilj in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 27 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Es wird empfohlen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die Galleria Doria Pamphilj ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie am Vormittag, um Menschenmassen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie die Möglichkeit einer Audioführung, um die Hintergrundgeschichten der Kunstwerke zu erfahren.

Die Galleria Doria Pamphilj - foto

Galleria Colonna Museo e Pinacoteca (Galleria Colonna Museum and Picture Gallery)

Die Galleria Colonna Museo e Pinacoteca, oft auch als Galleria Colonna Museum and Picture Gallery bekannt, präsentiert eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken und historischen Schätzen in Rom.

In der Galleria Colonna Museo e Pinacoteca können Besucher eine breite Palette von Kunstwerken bewundern, darunter Gemälde, Skulpturen und antike Artefakte.

Besonders bemerkenswert ist das „Bildnis der Beatrice Cenci“ von Guido Reni, das die tragische Geschichte einer jungen Adligen erzählt.

Ein weiteres Highlight ist das beeindruckende Deckenfresko von Pietro da Cortona im prachtvollen Saal des Palazzo Colonna.

Die Galleria Colonna Museo e Pinacoteca befindet sich im Palazzo Colonna, der mit seiner opulenten Architektur und eleganten Gestaltung eine eindrucksvolle Atmosphäre schafft.

Die kunstvoll gestalteten Räume verleihen den Kunstwerken zusätzliche Bedeutung und ermöglichen den Besuchern, die Meisterschaft der Kunst in einem historischen Kontext zu erleben.

Anreise

Die Galleria Colonna Museo e Pinacoteca befindet sich in der Via della Pilotta 17, 00187 Rom.

Sie ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) und steigen Sie an der Haltestelle „Barberini“ aus. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zur Galleria Colonna Museo e Pinacoteca.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Piazza Venezia“ und nehmen Sie Busse wie 40, 60, 64, 170, H. Steigen Sie an der Haltestelle „Piazza Venezia“ aus und erreichen Sie die Galleria Colonna Museo e Pinacoteca in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 21 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort erworben werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die Galleria Colonna Museo e Pinacoteca ist normalerweise von Dienstag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 13:15 Uhr geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website der Galleria Colonna.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie früh am Morgen oder am späten Nachmittag, um Menschenmassen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie die Möglichkeit einer geführten Tour, um die Geschichte und Bedeutung der Kunstwerke besser zu verstehen.

Die Galleria Colonna Museo e Pinacoteca ist eine Schatzkammer der Kunstgeschichte. Mit ihrer reichen Sammlung und der prachtvollen Umgebung des Palazzo Colonna bietet sie Besuchern eine unvergessliche kulturelle Erfahrung.

Die Galleria Colonna Museo e Pinacoteca - foto

Gemeinschaftsgalerie für moderne Kunst (Galleria Comunale d’Arte Moderna)

Die Galleria Comunale d’Arte Moderna ist ein bedeutendes Museum für moderne Kunst in Rom. Hier können Besucher eine vielfältige Sammlung von Kunstwerken aus dem 19. und 20. Jahrhundert entdecken.

Das Museum präsentiert eine beeindruckende Auswahl an Gemälden, Skulpturen und anderen Kunstwerken verschiedener Künstler und Stilrichtungen.

Die Galleria Comunale d’Arte Moderna ist in einem charmanten Gebäude untergebracht, das die Kunstwerke in einem ansprechenden Ambiente präsentiert.

Die Galerie bietet Besuchern die Möglichkeit, in Ruhe durch die Ausstellungen zu schlendern und die Werke in ihrer vollen Pracht zu erleben.

Anreise

Die Galleria Comunale d’Arte Moderna befindet sich in der Via Francesco Crispi 24 in Rom.

Das Museum ist gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen und kann bequem mit U-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen erreicht werden:

  1. Mit der U-Bahn: Linie A (rote Linie), Haltestelle „Barberini“.
  2. Mit dem Bus: Busse wie 52, 53, 62, 63.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 10 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Der Kauf im Voraus wird empfohlen, um Wartezeiten zu minimieren. Ticket online auf der offiziellen Website.

Öffnungszeiten: Galleria Comunale d’Arte Moderna ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website der Gemeinschaftsgalerie für moderne Kunst.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie das Museum an Wochentagen, um Menschenmassen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie die Audioguides, um mehr über die Hintergründe und Bedeutung der Kunstwerke zu erfahren.

Die Galleria Comunale d'Arte Moderna - foto

Nationale Galerie für antike Kunst im Palazzo Barberini (National Gallery of Ancient Art at Palazzo Barberini)

Die Nationale Galerie für antike Kunst im Palazzo Barberini ist ein beeindruckendes Museum in Rom, das eine bedeutende Sammlung antiker Kunstwerke beherbergt.

Besucher haben hier die Gelegenheit, in die faszinierende Welt der antiken Kunst einzutauchen und Meisterwerke aus verschiedenen Epochen zu bewundern.

Die Sammlung der Nationalen Galerie für antike Kunst umfasst eine breite Palette von Kunstwerken aus der Antike, darunter Skulpturen, Gemälde, Keramik und Mosaiken.

Ein Highlight der Sammlung ist das Gemälde „La Fornarina“ von Raffael, das die Geliebte des Künstlers darstellt.

Darüber hinaus können Besucher beeindruckende römische Skulpturen, griechische Vasen und wertvolle Artefakte aus verschiedenen Epochen bewundern.

Der Palazzo Barberini, in dem die National Gallery of Ancient Art untergebracht ist, ist ein Meisterwerk der Barockarchitektur.

Die prachtvolle Fassade und die kunstvoll gestalteten Innenräume schaffen eine einzigartige Atmosphäre, die die Kunstwerke in ihrer historischen Umgebung erstrahlen lässt.

Anreise

Die Nationale Galerie für antike Kunst im Palazzo Barberini befindet sich in der Via delle Quattro Fontane 13, 00184 Rom, und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) und steigen Sie an der Haltestelle „Barberini“ aus. Von dort aus sind es etwa 5 Minuten zu Fuß bis zur National Gallery of Ancient Art.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Barberini“ und nehmen Sie Busse wie 52, 53, 61, 62, 63, 80, 95, 160, 492, 590. Steigen Sie an der Haltestelle „Barberini“ aus und erreichen Sie das Museum in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 13 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die National Gallery of Ancient Art ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag von 8:30 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website der National Gallery of Ancient Art.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie das Museum an Wochentagen, um Menschenmassen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie die angebotenen Führungen, um mehr über die antiken Kunstwerke und ihre Bedeutung zu erfahren.

Die National Gallery of Ancient Art im Palazzo Barberini ist ein Schatzhaus antiker Kunst und Kultur. Mit ihrer einzigartigen Sammlung und der historischen Umgebung des Palazzo Barberini bietet sie den Besuchern eine eindrucksvolle Reise in die Vergangenheit und ermöglicht eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit der antiken Kunstwelt.

Nationale Galerie für antike Kunst im Palazzo Barberini - foto

Leonardo da Vinci Erlebnis (Leonardo da Vinci Experience)

Das Leonardo da Vinci Erlebnis, auch bekannt als Leonardo da Vinci Experience, ist eine faszinierende Ausstellung in Rom, die den Besuchern einen einzigartigen Einblick in das Leben und Werk des berühmten Renaissancekünstlers Leonardo da Vinci bietet.

Diese interaktive Ausstellung ermöglicht es den Besuchern, die Genialität von Leonardo da Vinci auf eine neue Art und Weise zu entdecken.

Die Ausstellung präsentiert eine Vielzahl von Repliken der Erfindungen und Maschinen, die von Leonardo da Vinci entworfen wurden.

Von Flugmaschinen bis hin zu Ingenieurbauten und mechanischen Konstruktionen – die Besucher haben die Möglichkeit, diese Erfindungen hautnah zu erleben und zu verstehen, wie Leonardo da Vinci seiner Zeit weit voraus war.

Ein Highlight des Leonardo da Vinci Erlebnisses ist die Möglichkeit, einige der Modelle interaktiv auszuprobieren. Besucher können die Mechanismen in Bewegung setzen und so das Genie von Leonardo da Vinci auf spielerische Weise erleben.

Anreise

Das Leonardo da Vinci Erlebnis befindet sich in der Via della Conciliazione 19, 00193 Rom, und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) und steigen Sie an der Haltestelle „Ottaviano“ aus. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum Leonardo da Vinci Erlebnis.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Piazza Pia“ und nehmen Sie Busse wie 23, 34, 40, 46, 49, 64, 81, 87, 492, 571, 590, 982. Steigen Sie an der Haltestelle „Piazza Pia“ aus und erreichen Sie die Ausstellung in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 15 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Das Leonardo da Vinci Erlebnis ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag von 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website des Leonardo da Vinci Erlebnisses.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Erkunden Sie die interaktiven Modelle und nehmen Sie an den angebotenen Aktivitäten teil, um das Erlebnis voll auszuschöpfen.
  2. Nutzen Sie die Gelegenheit, mehr über das Leben und die Werke von Leonardo da Vinci zu erfahren und seine Innovationen in Aktion zu sehen.

Das Leonardo da Vinci Erlebnis ist eine einzigartige Gelegenheit, das Erbe eines der größten Genies der Geschichte zu entdecken.

Das Leonardo da Vinci Erlebnis - foto

Zentralmontemartini (Centrale Montemartini)

Das Zentralmontemartini ist ein außergewöhnliches Museum in Rom, das Kunst und Industriegeschichte auf faszinierende Weise verbindet.

Die einzigartige Atmosphäre des Museums entsteht durch die ungewöhnliche Kombination von antiken Skulpturen und industriellen Maschinen.

Die Sammlung des Zentralmontemartini umfasst eine Vielzahl antiker Skulpturen, Statuen und Reliefs aus der römischen Zeit.

Was dieses Museum jedoch besonders einzigartig macht, ist die Präsentation dieser Kunstwerke neben den eindrucksvollen industriellen Maschinen und Maschinenteilen.

Die Kontrast zwischen antiker Ästhetik und moderner Technologie schafft eine unvergleichliche Museumsatmosphäre.

Die Highlights des Zentralmontemartini sind zahlreich, darunter Skulpturen von Göttern, mythologischen Figuren und historischen Persönlichkeiten. Diese Kunstwerke werden vor der Kulisse von Dampfmaschinen, Turbinen und Generatoren präsentiert, was eine faszinierende visuelle Erfahrung bietet.

Anreise

Das Zentralmontemartini befindet sich in der Via Ostiense 106, 00154 Rom, und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie B (blaue Linie) und steigen Sie an der Haltestelle „Garbatella“ aus. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum Zentralmontemartini.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Porta San Paolo“ und nehmen Sie Busse wie 23, 30, 280, 716, 719. Steigen Sie an der Haltestelle „Porta San Paolo“ aus und erreichen Sie das Museum in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 10 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren. Ticket online auf der offiziellen Website.

Öffnungszeiten: Das Zentralmontemartini ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website des Zentralmontemartini.

Tickets für Kapitolinische Museen und Centrale Montemartini mit Multimedia-Video ⇒

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Nehmen Sie sich Zeit, um sowohl die antiken Skulpturen als auch die industriellen Maschinen zu erkunden und den faszinierenden Kontrast zwischen ihnen zu erleben.
  2. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Verbindung von Kunst und Technologie auf eine einzigartige Weise zu erleben und neue Perspektiven zu entdecken.

Das Zentralmontemartini bietet einen unvergesslichen Blick auf die Verbindung zwischen Kunst und Industrie und ist ein absolutes Muss für alle, die nach einer einzigartigen Museumsatmosphäre suchen.

Das Zentralmontemartini - foto

MACRO Museum Rom (MACRO Museum Rome)

Das MACRO Museum Rom ist ein führendes Museum für zeitgenössische Kunst in Rom. Mit seiner breiten Sammlung zeitgenössischer Kunstwerke bietet es den Besuchern einen Einblick in die kreative Vielfalt der modernen Kunstszene.

Die Sammlung des MACRO Museums umfasst eine beeindruckende Auswahl zeitgenössischer Kunstwerke, darunter Gemälde, Skulpturen, Installationen und multimediale Kunst.

Die Exponate repräsentieren verschiedene Kunstströmungen und Stile, was die dynamische Natur der zeitgenössischen Kunst widerspiegelt.

Die Museumsatmosphäre im MACRO Museum ist geprägt von innovativer Gestaltung und Kreativität.

Die Ausstellungsräume sind so gestaltet, dass sie die Kunstwerke bestmöglich zur Geltung bringen und den Besuchern ein intensives Kunsterlebnis bieten.

Anreise

Das MACRO Museum Rom befindet sich an zwei Standorten:

  1. Via Nizza 138, 00198 Rom.
  2. Via Reggio Emilia, 54, 00153 Rom.

Sie erreichen das MACRO Museum mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  1. Mit der U-Bahn: Haltestelle „Policlinico“.
  2. Mit dem Bus: Bushaltestelle „V.Le Regina Margherita/Nizza“.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Freier Eintritt.

Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten variieren je nach Standort und aktuellen Ausstellungen. Bitte überprüfen Sie die genauen Öffnungszeiten auf der offiziellen Website des MACRO Museums.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Informieren Sie sich im Voraus über aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen im Museum, um das Beste aus Ihrem Besuch herauszuholen.
  2. Nehmen Sie sich Zeit, um die verschiedenen Kunstwerke und Stile im Museum zu erkunden und die Vielfalt der zeitgenössischen Kunstszene zu erleben.

Das MACRO Museum Rom ist ein dynamischer Ort der kreativen Ausdrucksformen und bietet einen faszinierenden Einblick in die Welt der zeitgenössischen Kunst.

Das MACRO Museum - foto

MAXXI – Nationales Museum für Kunst des 21. Jahrhunderts (MAXXI – National Museum of 21st Century Arts)

Das MAXXI – Nationale Museum für Kunst des 21. Jahrhunderts – ist ein wegweisendes Museum in Rom, das sich der Präsentation zeitgenössischer Kunst und Architektur verschrieben hat. Es bietet den Besuchern eine faszinierende Reise durch die kreative Welt des 21. Jahrhunderts.

Das Museum beherbergt eine beeindruckende Sammlung zeitgenössischer Kunstwerke, die verschiedene Medien und Stile umfassen.

Hier finden Sie Gemälde, Skulpturen, Installationen, Fotografien und vieles mehr, alles geschaffen von Künstlern des 21. Jahrhunderts.

Die Exponate im MAXXI spiegeln die innovativen und experimentellen Ansätze wider, die in der modernen Kunstszene präsent sind.

Anreise

Das MAXXI – Nationale Museum für Kunst des 21. Jahrhunderts befindet sich in der Via Guido Reni 4A, 00196 Rom, Italien.

Um das Museum zu erreichen, können Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) und steigen Sie an der Haltestelle „Flaminio“ aus. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum MAXXI.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Flaminia – Piazza Apollodoro“ für Busse wie 53, 217, 280, 910, 926, 990. Steigen Sie an der Haltestelle aus und gehen Sie wenige Minuten bis zum MAXXI.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 12 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Es wird empfohlen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren. Tickets online auf der offiziellen Website.

Öffnungszeiten: Das MAXXI ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Bitte überprüfen Sie die genauen Öffnungszeiten auf der offiziellen Website des Museums.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Informieren Sie sich im Voraus über aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen im Museum, um das Beste aus Ihrem Besuch herauszuholen.
  2. Nehmen Sie sich Zeit, die verschiedenen Ausstellungsbereiche zu erkunden und die Vielfalt der Kunst des 21. Jahrhunderts zu entdecken.

Das MAXXI – Nationale Museum für Kunst des 21. Jahrhunderts ist ein Ort der Innovation und Kreativität, der die neuesten Entwicklungen in der Kunst und Architektur präsentiert.

Das MAXXI - foto

Die Museen von Trajan und dem Römischen Forum – Freilichtmuseen in Rom

Die Museen von Trajan und dem Römischen Forum sind ein beeindruckendes Freilichtmuseum, das es den Besuchern ermöglicht, in die Geschichte des antiken Roms einzutauchen.

Dieser historische Komplex erstreckt sich über das Gebiet des Römischen Forums und des Forums von Trajan und bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Überreste der antiken römischen Zivilisation zu erkunden.

Die Museen präsentieren eine beeindruckende Sammlung von Artefakten, Statuen, Inschriften und archäologischen Fundstücken, die im Laufe der Jahrhunderte aus dem Römischen Forum und seinen Umgebungen geborgen wurden. Hier können die Besucher authentische Relikte der Vergangenheit bewundern und Einblicke in das tägliche Leben und die Kultur des antiken Roms gewinnen.

Die Museen von Trajan und dem Römischen Forum erstrecken sich über ein weitläufiges Gelände, das die historischen Ruinen und Überreste in ihrer natürlichen Umgebung präsentiert.

Die Freiluftausstellung ermöglicht es den Besuchern, zwischen den antiken Säulen, Tempeln und anderen Bauwerken zu wandeln und die Atmosphäre der Vergangenheit zu spüren.

Anreise

Die Museen von Trajan und dem Römischen Forum sind zentral gelegen und leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen:

  1. Sie können die U-Bahnlinie B (blaue Linie) bis zur Haltestelle „Colosseo“ nehmen und von dort aus in wenigen Minuten zu Fuß zu den Museen gelangen.
  2. Alternativ können Sie die Bushaltestelle „Fori Imperiali / Campidoglio“ für Busse wie 51, 75, 85, 87, 117, 175, 186, 810 nutzen.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 28 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Es wird empfohlen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die Museen sind normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:30 Uhr bis 19:30 Uhr. Bitte überprüfen Sie die genauen Öffnungszeiten auf der offiziellen Website der Museen.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um die verschiedenen Bereiche des Freilichtmuseums zu erkunden und die reiche Geschichte des antiken Roms zu erleben.
  2. Informieren Sie sich über Führungen oder Audioguides, um noch mehr über die historischen Stätten und ihre Bedeutung zu erfahren.

Die Museen von Trajan - foto

GNAM – Nationale Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst

Die GNAM, auch bekannt als Nationale Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst, ist ein herausragendes Museum in Rom, das eine beeindruckende Sammlung von moderner und zeitgenössischer Kunst beherbergt.

Diese einzigartige Sammlung ermöglicht den Besuchern einen faszinierenden Einblick in die Entwicklung der Kunst im 20. und 21. Jahrhundert.

Die GNAM präsentiert Werke verschiedener Künstler aus unterschiedlichen Kunstrichtungen, darunter Malerei, Skulptur, Fotografie und Installationen.

Die Sammlung spiegelt die Vielfalt und Kreativität der modernen Kunst wider und bietet den Besuchern die Möglichkeit, bedeutende Werke und innovative Ausdrucksformen zu erleben.

Zu den Highlights der GNAM gehört eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken aus dem 20. Jahrhundert, darunter Werke von Künstlern wie Giorgio de Chirico, Amedeo Modigliani, Umberto Boccioni und vielen anderen.

Die zeitgenössische Kunstszene wird ebenfalls umfassend abgedeckt, wodurch die Besucher die Möglichkeit haben, aktuelle Kunstströmungen und Trends zu erkunden.

Die GNAM ist in einem eleganten Gebäude untergebracht, das die Kunstwerke in einer inspirierenden Umgebung präsentiert.

Anreise

Die GNAM befindet sich in der Via delle Belle Arti, 131, 00197 Rom.

Sie ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. Mit der U-Bahn: Linie A (rote Linie), Haltestelle „Flaminio“.
  2. Mit der Straßenbahn: Linie 3, 19 bis zur Haltestelle „Belle Arti“, nur wenige Minuten zu Fuß.
  3. Mit dem Bus: Busse wie 61, 89, 160, 490, 495 halten ebenfalls in der Nähe der GNAM.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 11 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Der Vorabkauf wird empfohlen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die GNAM ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website der GNAM.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Planen Sie genügend Zeit ein, um die verschiedenen Ausstellungsbereiche zu erkunden und die Vielfalt der modernen und zeitgenössischen Kunst zu erleben.
  2. Informieren Sie sich über eventuelle temporäre Ausstellungen oder Veranstaltungen, um das Beste aus Ihrem Besuch herauszuholen.

Die GNAM - foto

Museo Nazionale Romano: Palazzo Massimo alle Terme (National Roman Museum: Palazzo Massimo alle Terme)

Das Museo Nazionale Romano: Palazzo Massimo alle Terme ist ein bedeutendes archäologisches Museum in Rom. Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung von antiken Kunstwerken und Artefakten, die einen faszinierenden Einblick in das Leben und die Kultur des antiken Roms bieten.

Die Sammlung im Palazzo Massimo erstreckt sich über verschiedene Epochen der römischen Geschichte und präsentiert eine beeindruckende Vielfalt von Kunstwerken.

Besucher haben die Möglichkeit, gut erhaltene Skulpturen, Fresken, Mosaiken, Schmuckstücke und andere Artefakte aus der römischen Antike zu bewundern.

Diese Exponate erzählen Geschichten über das tägliche Leben, die Kunst, die Religion und die Gesellschaft der antiken Römer.

Zu den Highlights der Sammlung zählen beeindruckende Skulpturen wie die berühmte Statue des „Diskuswerfers“ und das lebensgroße Mosaik des „Dionysos mit Panther“.

Darüber hinaus sind im Palazzo Massimo auch wertvolle römische Münzen, Schmuckstücke und Alltagsgegenstände ausgestellt, die das Leben der römischen Bürger veranschaulichen.

Anreise

Das Museo Nazionale Romano: Palazzo Massimo alle Terme befindet sich in der Largo di Villa Peretti, 2, 00185 Rom.

Sie können das Museum leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

  1. Mit der U-Bahn: Linie A, B, Haltestelle „Termini“. Von dort aus sind es nur wenige Minuten zu Fuß bis zum Palazzo Massimo.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie Busse wie 16, 75, 360, 649 und steigen Sie an der Haltestelle „Termini“ aus.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 10 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Frühzeitiger Kauf wird empfohlen.

Öffnungszeiten: Das Museum ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website des Museo Nazionale Romano.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Planen Sie genügend Zeit ein, um die umfangreiche Sammlung zu erkunden und die faszinierende Geschichte des antiken Roms zu erleben.
  2. Nehmen Sie an einer Führung teil, um tiefere Einblicke in die Kunstwerke und ihre historische Bedeutung zu erhalten.

Palazzo Massimo alle Terme - foto

Museo Nazionale Romano: Terme di Diocleziano (National Roman Museum: Diocletian’s Baths)

Das Museo Nazionale Romano: Terme di Diocleziano, auch bekannt als Diocletian’s Baths, ist ein faszinierendes Museum in Rom, das in den ehemaligen römischen Thermen des Kaisers Diokletian untergebracht ist.

Diese beeindruckende archäologische Stätte bietet Besuchern einen Einblick in die prachtvolle Geschichte und Kultur des antiken Roms.

Die Sammlung des Museo Nazionale Romano: Terme di Diocleziano umfasst eine breite Palette von Artefakten, die aus den Überresten der Bäder und anderen römischen Gebäuden stammen.

Besucher können antike Skulpturen, Inschriften, Mosaiken, architektonische Fragmente und andere Exponate bewundern, die die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner erzählen.

Die Highlights der Sammlung beinhalten beeindruckende Skulpturen wie den „Thronende Jupiter“ und die prächtigen Mosaiken aus den römischen Bädern.

Die Exponate bieten Einblicke in die religiösen, kulturellen und sozialen Aspekte des antiken Roms.

Die Ausstellungsräume im Museo Nazionale Romano: Terme di Diocleziano sind so gestaltet, dass sie die Besucher in die Atmosphäre der römischen Bäder eintauchen lassen. Die reichen architektonischen Details und kunstvollen Elemente tragen dazu bei, die Pracht des antiken Roms lebendig werden zu lassen.

Anreise

Das Museo Nazionale Romano: Terme di Diocleziano befindet sich in der Via Enrico De Nicola, 79, 00185 Rom.

Sie können das Museum leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

  1. Mit der U-Bahn: Linie A (rote Linie), Haltestelle „Repubblica“. Von dort aus sind es nur wenige Minuten zu Fuß bis zum Museo Nazionale Romano: Terme di Diocleziano.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie Busse wie 64, 70, 71, 170, H, oder Tram 5 und steigen Sie an der Haltestelle „Repubblica“ aus.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 10 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Frühzeitiger Kauf wird empfohlen.

Öffnungszeiten: Das Museum ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website des Museo Nazionale Romano.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Nehmen Sie sich Zeit, um die faszinierenden Artefakte und die reiche Geschichte des antiken Roms zu erkunden.
  2. Erkunden Sie die rekonstruierten Bereiche der römischen Bäder, um sich vorstellen zu können, wie das Leben in dieser prächtigen Einrichtung einst aussah.

Terme di Diocleziano - foto

Museo Nazionale Romano: Palazzo Altemps (National Roman Museum: Palazzo Altemps)

Das Museo Nazionale Romano: Palazzo Altemps ist ein herausragendes Museum in Rom, das in einem prächtigen Renaissance-Palast untergebracht ist. Dieses Museum bietet Besuchern die Möglichkeit, eine beeindruckende Sammlung antiker Skulpturen und Kunstwerke zu bewundern.

Die Sammlung des Museo Nazionale Romano: Palazzo Altemps umfasst eine breite Palette von Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Besucher können antike Skulpturen, Statuen, Büsten, Reliefs und andere Exponate bewundern, die die Kunstfertigkeit und Kreativität der antiken Künstler widerspiegeln.

Die Highlights der Sammlung beinhalten beeindruckende Skulpturen wie die „Ludovisi Throne“ und die „Boncompagni Ludovisi Hermes“.

Diese meisterhaft gearbeiteten Kunstwerke bieten Einblicke in die Ästhetik und Mythologie des antiken Roms.

Der Palazzo Altemps selbst ist ein Kunstwerk der Renaissancearchitektur.

Anreise

Das Museo Nazionale Romano: Palazzo Altemps befindet sich in der Via di Sant’Apollinare, 46, 00186 Rom.

Sie können das Museum leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

  1. Mit der U-Bahn: Linie A (rote Linie), Haltestelle „Piazza di Spagna“. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum Museo Nazionale Romano: Palazzo Altemps.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie Busse wie 30, 71, 81, 87 oder Tram 8 und steigen Sie an der Haltestelle „Piazza di Spagna“ aus.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 23 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Das Museum ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website des Museo Nazionale Romano.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Nehmen Sie sich Zeit, um die Vielfalt der Kunstwerke und die Geschichte des Palazzo Altemps zu erkunden.
  2. Achten Sie auf die Details der antiken Skulpturen, um die meisterhafte Handwerkskunst zu schätzen.

Palazzo Altemps - foto

Museo Nazionale Romano: Krypta Balbi (National Roman Museum: Crypta Balbi)

Das Museo Nazionale Romano: Krypta Balbi ist ein faszinierendes Museum in Rom, das Besucher in die Geschichte der antiken Stadt entführt.

Das Museum ist in den Ruinen eines ehemaligen antiken Wohnkomplexes untergebracht und bietet einen Einblick in das Alltagsleben im antiken Rom.

Die Sammlung des Museo Nazionale Romano: Krypta Balbi zeigt verschiedene Aspekte des antiken römischen Lebens.

Die Exponate reichen von archäologischen Fundstücken bis hin zu interaktiven Präsentationen, die das Leben in der Stadt zu verschiedenen Zeiten verdeutlichen. Besucher können antike Münzen, Keramik, Werkzeuge und andere Artefakte bewundern, die die vielfältigen Facetten des antiken Alltagslebens beleuchten.

Highlights des Museums sind die gut erhaltene römische Straße und die Krypta, die den Besuchern ermöglicht, die architektonischen Überreste eines römischen Wohnkomplexes zu erkunden.

Durch interaktive Displays und multimediale Präsentationen können Besucher die Entwicklung der Stadt Rom von der Antike bis zur Gegenwart nachvollziehen.

Anreise

Das Museo Nazionale Romano: Krypta Balbi befindet sich in der Via delle Botteghe Oscure, 31, 00186 Rom.

Sie können das Museum leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

  1. Mit der U-Bahn: Linie B (blaue Linie), Haltestelle „Colosseo“. Von dort aus sind es etwa 15 Minuten zu Fuß bis zum Museo Nazionale Romano: Krypta Balbi.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie Busse wie 40, 46, 60, 64, 70, 81, 87, 186, 190F, oder Tram 3.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 10 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Das Museum ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website des Museo Nazionale Romano.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Nehmen Sie sich Zeit, um die interaktiven Displays und die Geschichte des antiken Rom zu erkunden.
  2. Achten Sie auf die gut erhaltenen Überreste der römischen Straße und der Krypta, um das antike Wohnkomplex besser zu verstehen.

Krypta Balbi - foto

Caracalla-Thermen (Caracalla Baths)

Die Caracalla-Thermen, auch bekannt als Caracalla Baths, sind ein beeindruckendes historisches Monument in Rom, das die prachtvolle Vergangenheit der römischen Badekultur zum Leben erweckt.

Diese antiken Bäder zeugen von der technischen Raffinesse und dem luxuriösen Lebensstil des Römischen Reiches.

Die Caracalla-Thermen waren ein öffentliches Badehaus, das im 3. Jahrhundert n. Chr. unter dem römischen Kaiser Caracalla erbaut wurde. Es war eines der größten und prächtigsten Badehäuser seiner Zeit und konnte bis zu 1600 Menschen aufnehmen.

Die Thermen waren nicht nur Orte der Körperpflege, sondern auch soziale Treffpunkte, in denen die Bürger Roms sich entspannten, sportliche Aktivitäten ausübten und kulturelle Veranstaltungen genossen.

Die Ruinen der Caracalla-Thermen geben Besuchern heute einen Einblick in die beeindruckende Architektur und das Design dieser antiken Badeanlage. Beeindruckende Gewölbe, Säulen und Mosaiken zeugen von der einstigen Pracht des Gebäudes.

Die Thermen beherbergten auch zahlreiche Skulpturen und Kunstwerke, von denen einige heute in Museen in Rom ausgestellt sind.

Highlights der Caracalla-Thermen sind die gut erhaltenen Mosaiken, die die Böden der Badebereiche schmücken, sowie die beeindruckenden Säulenhallen.

Die großzügige Gestaltung und die kunstvollen Verzierungen vermitteln einen Eindruck von der opulenten Lebensweise der Römer.

Die Atmosphäre der Caracalla-Thermen ist geprägt von der Geschichte und den Ruinen, die Besucher in eine vergangene Zeit eintauchen lassen.

Die Ausmaße der Badeanlage verdeutlichen das Ausmaß der römischen Ingenieurskunst und die Bedeutung des Badehauses im täglichen Leben der Bürger.

Anreise

Die Caracalla-Thermen befinden sich in der Viale delle Terme di Caracalla, 52, 00153 Rom.

Sie können die Thermen leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

  1. Mit der U-Bahn: Linie B (blaue Linie), Haltestelle „Circo Massimo“. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zu den Caracalla-Thermen.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie Busse wie 60, 75, 81, 118, 218, 673 und steigen Sie an der Haltestelle „Circo Massimo“ aus.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 20,5 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die Caracalla-Thermen sind normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:00 Uhr bis 19:15 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website der Caracalla-Thermen.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Nehmen Sie sich Zeit, um die verschiedenen Bereiche der Thermen zu erkunden, darunter die Badehalle, die Umkleidebereiche und die Säulenhallen.
  2. Achten Sie auf die gut erhaltenen Mosaiken und Kunstwerke, um einen Eindruck von der Pracht der antiken Badeanlage zu bekommen.

Die Caracalla-Thermen bieten Besuchern die Möglichkeit, in die faszinierende Welt der römischen Badekultur einzutauchen und die beeindruckenden Ruinen dieser historischen Stätte zu erkunden.

Die Caracalla-Thermen - foto

Museum der Zivilisation Roms (Museum of Roman Civilization)

Das Museum der Zivilisation Roms ist ein bemerkenswertes Museum in Rom, das die Geschichte, Kultur und das Alltagsleben des antiken Römischen Reiches beleuchtet. Dieses Museum bietet einen einzigartigen Einblick in die faszinierende Welt der römischen Zivilisation und präsentiert eine beeindruckende Sammlung von Artefakten, Modellen und Rekonstruktionen.

Das Museum befindet sich im Stadtteil EUR (Esposizione Universale di Roma) und wurde in den 1930er Jahren erbaut.

Es wurde geschaffen, um das Erbe des Römischen Reiches zu feiern und zu bewahren. Die beeindruckende Architektur des Museums selbst spiegelt die Eleganz und Größe des antiken Rom wider.

Zu den Highlights des Museums gehören beeindruckende Modelle und Rekonstruktionen, die das tägliche Leben im antiken Rom darstellen. Besucher können detailgetreue Darstellungen von Gebäuden, Straßenszenen, Hafenanlagen und vielem mehr bewundern.

Die Sammlung umfasst auch Artefakte wie Keramik, Münzen, Schmuck und Statuen, die die verschiedenen Aspekte der römischen Kultur und Gesellschaft repräsentieren.

Die Museumsatmosphäre zeichnet sich durch die eindrucksvollen Ausstellungsstücke und die gekonnte Gestaltung aus. Die detailgetreuen Modelle und Rekonstruktionen lassen das antike Rom lebendig werden und ermöglichen es den Besuchern, sich in die Vergangenheit zu versetzen.

Anreise

Das Museum der Zivilisation Roms befindet sich im Stadtteil EUR, Piazza G. Agnelli 10, 00144 Rom.

Die Anreise ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach:

  1. Mit der U-Bahn: Linie B (blaue Linie), Haltestelle „Laurentina“. Von dort aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum Museum.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie Busse wie 671, 764 und steigen Sie an der Haltestelle „Laurentina“ aus. Von dort aus können Sie die Straßenbahnlinie 3 bis zur Haltestelle „EUR Magliana“ nehmen und dann zum Museum gehen.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der reguläre Eintrittspreis beträgt etwa 10 Euro.

Tickets: Tickets können vor Ort erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, sich im Voraus über die Verfügbarkeit und die aktuellen Preise zu informieren.

Öffnungszeiten: Das Museum ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet, von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der offiziellen Website des Museums.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Nehmen Sie sich Zeit, um die detailgetreuen Modelle und Rekonstruktionen zu erkunden und sich in das antike Rom zu versetzen.
  2. Achten Sie auf die informativen Ausstellungstafeln, um die Geschichte und Bedeutung der verschiedenen Exponate zu verstehen.

Das Museum der Zivilisation - foto

Museum der Seelen des Fegefeuers (Museum of the Souls of Purgatory)

Das Museum der Seelen des Fegefeuers, auch bekannt als Museum of the Souls of Purgatory, ist ein faszinierendes und ungewöhnliches Museum in Rom. Es beherbergt eine einzigartige Sammlung von Artefakten und Kunstwerken, die angeblich Beweise für die Existenz von Seelen im Fegefeuer liefern.

Besucher haben die Möglichkeit, diese rätselhaften Relikte zu betrachten und sich mit der spirituellen Geschichte dahinter auseinanderzusetzen.

In diesem Museum können Sie eine Vielzahl von Objekten sehen, auf denen angeblich Abdrücke von Seelen im Fegefeuer zu sehen sind. Dazu gehören unter anderem Bücher, Kleidungsstücke und Gebetsbücher.

Diese ungewöhnlichen Relikte bieten einen Einblick in den Glauben und die Spiritualität vergangener Zeiten und regen zum Nachdenken über das Jenseits an.

Die Atmosphäre im Museum der Seelen des Fegefeuers ist geheimnisvoll und introspektiv. Die sorgfältig gestalteten Ausstellungsräume schaffen eine Umgebung, die zum Nachdenken und zur inneren Einkehr einlädt.

Während des Besuchs werden Sie in die Welt der Spiritualität und des Glaubens eintauchen und eine einzigartige Perspektive auf das Thema Fegefeuer gewinnen.

Anreise

Das Museum der Seelen des Fegefeuers befindet sich in der Kirche Sacro Cuore del Suffragio in der Lungotevere Prati 12, 00193 Rom, Italien.

Um dorthin zu gelangen, können Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) bis zur Haltestelle „Lepanto“, dann gehen Sie etwa 10 Minuten zu Fuß.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Lungotevere Prati“, an der verschiedene Busse halten. Steigen Sie an dieser Haltestelle aus und erreichen Sie das Museum in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der Eintritt ist frei, jedoch sind Spenden willkommen, um die Instandhaltung des Museums zu unterstützen.

Öffnungszeiten: Das Museum der Seelen des Fegefeuers ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr und von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet.

Tipps für einen angenehmen Besuch

Da das Museum in einer Kirche untergebracht ist, wird angemessene Kleidung erwartet.

Die einzigartige Sammlung und die spirituelle Atmosphäre machen das Museum der Seelen des Fegefeuers zu einem unvergesslichen Erlebnis, das zum Nachdenken über das Leben nach dem Tod anregt.

Das Museum der Seelen des Fegefeuers - foto

Kapuzinermuseum (Capuchin Museum)

Das Kapuzinermuseum, auch bekannt als Capuchin Museum, ist ein bedeutendes Museum in Rom, das eine einzigartige Sammlung von Kunstwerken und historischen Artefakten beherbergt. Dieses Museum befindet sich im Kloster der Kapuzinerbrüder und bietet den Besuchern die Möglichkeit, in die Geschichte und Spiritualität des Kapuzinerordens einzutauchen.

Das Museum präsentiert eine faszinierende Auswahl von Gemälden, Skulpturen, religiösen Objekten und anderen Kunstwerken.

Besonders bemerkenswert sind die Krypten, die mit den Knochen von Kapuzinermönchen geschmückt sind. Diese kunstvoll gestalteten Räume bieten einen einzigartigen Einblick in die Spiritualität und die künstlerische Tradition des Kapuzinerordens.

Die Atmosphäre im Kapuzinermuseum ist geprägt von einer besonderen Mischung aus Kunst und Spiritualität. Die kunstvoll gestalteten Räume und die prachtvollen Krypten schaffen eine einzigartige Umgebung, die den Besuchern ermöglicht, die Geschichte und die Bedeutung des Kapuzinerordens zu verstehen.

Anreise

Das Kapuzinermuseum befindet sich in der Via Vittorio Veneto 27, 00187 Rom, Italien.

Um dorthin zu gelangen, können Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A (rote Linie) bis zur Haltestelle „Barberini“, dann gehen Sie etwa 5 Minuten zu Fuß.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Piazza Barberini“, an der verschiedene Busse halten. Steigen Sie an dieser Haltestelle aus und erreichen Sie das Museum in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der Eintritt beträgt etwa 10 Euro.

Öffnungszeiten: Das Kapuzinermuseum ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort erworben werden.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

Fotografieren ist im Museum nicht gestattet.

Das Kapuzinermuseum - foto

Palast von Venedig (Palazzo Venezia)

Der Palazzo Venezia ist ein beeindruckendes Museum in Rom, das reich an Geschichte und Kunst ist. Der Palast wurde im 15. Jahrhundert erbaut und diente einst als Residenz für hochrangige Persönlichkeiten, darunter Päpste und Botschafter.

Heute beherbergt der Palazzo Venezia eine vielfältige Sammlung von Kunstwerken und historischen Artefakten.

In diesem Museum können Besucher eine breite Palette von Exponaten bewundern, darunter Gemälde, Skulpturen, Möbel und mehr. Die Ausstellungsstücke reichen von der Antike bis zur Renaissance und bieten einen Einblick in die kulturelle Entwicklung Roms über die Jahrhunderte hinweg.

Die Atmosphäre im Palazzo Venezia ist geprägt von der historischen Bedeutung des Gebäudes und seiner beeindruckenden Architektur. Die prachtvollen Räumlichkeiten und die kunstvoll gestalteten Ausstellungsbereiche schaffen eine einzigartige Umgebung, die die Besucher in vergangene Epochen zurückversetzt.

Anreise

Der Palazzo Venezia befindet sich in der Via del Plebiscito 118, 00186 Rom, Italien.

Sie können das Museum leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

  1. Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie B (blaue Linie) bis zur Haltestelle „Colosseo“, dann gehen Sie etwa 10 Minuten zu Fuß.
  2. Mit dem Bus: Nutzen Sie die Bushaltestelle „Via di Teatro Marcello“, an der verschiedene Buslinien halten. Steigen Sie an dieser Haltestelle aus und erreichen Sie das Museum in wenigen Minuten zu Fuß.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der Eintritt beträgt etwa 32 Euro.

Öffnungszeiten: Der Palazzo Venezia ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort erworben werden.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

Besuchen Sie die Terrasse des Palazzo Venezia, um einen beeindruckenden Blick auf das Forum Romanum zu genießen.

Der Palazzo Venezia - foto

Engelsburg (Castel Sant’Angelo)

Die Engelsburg, auch bekannt als Castel Sant’Angelo, ist ein bedeutendes historisches Wahrzeichen in Rom.

Dieses beeindruckende Bauwerk war ursprünglich als Mausoleum für den römischen Kaiser Hadrian konzipiert, entwickelte sich jedoch im Laufe der Jahrhunderte zu einer Festung, einem Schloss und einem Museum.

Die Engelsburg beeindruckt mit ihrer imposanten Architektur und ihrer reichen Geschichte, die von der römischen Antike bis zur Renaissance reicht.

Die Engelsburg präsentiert eine faszinierende Sammlung von Kunstwerken und historischen Artefakten. Die Besucher können nicht nur die beeindruckende Architektur bewundern, sondern auch eine Vielzahl von Exponaten erkunden, darunter antike Statuen, Waffen, Gemälde und religiöse Relikte.

Eines der bemerkenswertesten Stücke ist die berühmte Engelsstatue, die einst auf der Spitze der Burg stand.

Die Atmosphäre der Engelsburg ist einzigartig und entführt die Besucher in vergangene Zeiten. Die prachtvolle Architektur und die geschichtsträchtige Umgebung schaffen eine inspirierende Kulisse, um die Kunstwerke und Artefakte zu erleben. Jeder Raum erzählt eine eigene Geschichte und vermittelt einen Eindruck von der reichen Vergangenheit des Gebäudes.

Praktische Informationen für Ihren Besuch

Eintrittspreise: Der Eintritt beträgt etwa 20 Euro.

Tickets ⇒ Tickets können vor Ort oder online erworben werden. Der Online-Kauf wird empfohlen, um Wartezeiten zu minimieren.

Öffnungszeiten: Die Engelsburg ist normalerweise von Dienstag bis Sonntag geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten von 9:30 Uhr bis 19:30 Uhr..

Engelsburg: Ihre Ticketoptionen

Anreise

Die Engelsburg befindet sich am Ufer des Tiber in der Nähe des Vatikans.

Sie ist bequem zu Fuß von vielen Sehenswürdigkeiten in Rom aus erreichbar.

Alternativ können Besucher die U-Bahnlinie A (rote Linie) bis zur Haltestelle „Lepanto“ nehmen und von dort aus einen kurzen Spaziergang zur Engelsburg machen.

Tipps für einen angenehmen Besuch:

  1. Besuchen Sie die Engelsburg früh am Morgen oder am späteren Nachmittag, um Menschenmassen zu vermeiden.
  2. Nutzen Sie Audioguides oder geführte Touren, um die Geschichte der Engelsburg zu erfahren und ihre Bedeutung zu verstehen.
  3. Die Engelsburg bietet nicht nur historische Einblicke, sondern auch einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Panoramablick von der Terrasse der Engelsburg zu genießen.

Die Engelsburg - foto

Freier Eintritt in Museen in Rom

Entdecken Sie die kulturellen Schätze Roms ohne Eintrittsgebühren! Viele Museen in Rom bieten besondere Tage oder Zeiten mit kostenlosem oder ermäßigtem Eintritt an.

Hier sind einige Empfehlungen, wann Sie die Möglichkeit haben, kostenlos in einige der besten Museen der Stadt einzutreten:

  1. Erster Sonntag des Monats: Viele Museen öffnen am ersten Sonntag jedes Monats ihre Türen kostenlos oder bieten ermäßigte Eintrittspreise an.
  2. Tag des Kulturerbes (28. Februar): An diesem Tag gewähren viele Museen, darunter auch das Colosseum, kostenlosen Eintritt, um das kulturelle Erbe zu feiern.
  3. Europäische Kulturerbenacht (März): Während dieser Nacht öffnen viele Museen und kulturelle Einrichtungen kostenlos oder zu reduzierten Eintrittspreisen ihre Türen für die Öffentlichkeit.
  4. Internationale Museumstag (18. Mai): An diesem Tag bieten viele Museen weltweit, einschließlich Rom, besondere Veranstaltungen und kostenlose Eintritte an.
  5. Nacht der Museen (Mitte Mai): Während dieser Nacht haben Sie die Möglichkeit, Museen bis spät in die Nacht kostenlos oder zu ermäßigten Preisen zu besuchen und an speziellen Veranstaltungen teilzunehmen.

Informieren Sie sich über die folgenden Empfehlungen für Museen mit kostenlosen Eintrittsmöglichkeiten:

  1. Galleria Borghese: Genießen Sie freien Eintritt am ersten Sonntag jedes Monats.
  2. Vatikanische Museen: Entdecken Sie das Museum kostenlos am letzten Sonntag jedes Monats.
  3. Museo Nazionale Romano: Planen Sie Ihren Besuch am ersten Sonntag jedes Monats.
  4. Capitolinische Museen: Kostenloser Eintritt jeden ersten Sonntag im Monat.
  5. Galleria Colonna Museo e Pinacoteca: Erkunden Sie das Museum kostenlos am letzten Samstag jedes Monats.
  6. National Gallery of Modern Art (GNAM): Kostenloser Eintritt jeden ersten und dritten Sonntag im Monat.
  7. MAXXI – National Museum of 21st Century Arts: Erleben Sie freien Eintritt jeden ersten Sonntag im Monat.

Bitte beachten Sie, dass die kostenlosen Eintrittsmöglichkeiten je nach Museum variieren können und sich Änderungen ergeben können. Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die genauen Termine und Zeiten für kostenlosen Eintritt auf der offiziellen Website des jeweiligen Museums.

Nutzen Sie diese Gelegenheiten, um das kulturelle Erbe Roms in vollen Zügen zu erleben, ohne dabei die Brieftasche zu belasten.

Museen in Rom außerhalb der Top 25

Liste aller Museen, die in der Staat genannten Top-Liste nicht aufgeführt waren, aber dennoch interessante Ziele darstellen könnten:

  1. Nationaler Römischer Museum.
  2. Museum Ara Pacis.
  3. Museum der Kaiserforen.
  4. Nationales Museum des Ostens (Museo Nazionale d’Oriente).
  5. Römische Museums (Museo di Roma).
  6. Museum der Tempelritter (Museo dei Cavalieri Templari).
  7. Museum für Kunsthandwerksgeschichte (Museo della Storia dell’Arte di Balduina).
  8. Museum für Wasserstofftechnologien (Museo Nazionale delle Tecnologie dell’Idrogeno e delle Pile a Combustibile).
  9. Museum der Edelsteine (Museo delle Pietre Dure).
  10. Museum der Hydroaerodynamik (Museo Storico di Idrovolanti).
  11. Museum Triton (Museo Nazionale delle Arti del XXI Secolo).
  12. Fußballmuseum (Museo del Calcio).
  13. U-Bahn-Museum (Museo del Metropolitana).
  14. Museum für moderne Kunst (Museo d’Arte Moderna).
  15. Museum für Mode und Kostüm (Museo della Moda e del Costume).
  16. Gehirnmuseum (Museo del Cervello).
  17. Eisenbahnmuseum (Museo Nazionale delle Ferrovie).
  18. Pizza-Museum (Museo della Pizza).
  19. Unterwasserarchäologisches Museum (Museo di Archeologia Subacquea).
  20. Kapellendienstmuseum (Museo di Assistenza Spirituale delle Capellane).
  21. Museum der römischen Parks (Museo dei Parchi Romani).
  22. Bibliothekswissenschaftsmuseum (Museo delle Scienze Bibliotecarie).
  23. Schuhmuseum (Museo delle Calzature).
  24. Museum der Gendergleichheit (Museo Nazionale delle Donne).
  25. Museum des römischen Karnevalskostüms (Museo della Maschera).
  26. Museum der nationalen Kunstvereinigung (Museo Nazionale di Arte Orientale).
  27. Museum der Tempelritter und des Malteserordens (Museo del Tempio e dell’Ordine di Malta).
  28. Museum von Celentano (Museo di Adriano Celentano).
  29. Museum für Lebensmittel (Museo del Cibo).
  30. Museum der Zentralbankgeschichte (Museo Centrale della Banca).
  31. Archäologisches Museum von Ostia (Museo Archeologico Ostiense).
  32. Museum der antiken Völker (Museo delle Antiche Genti d’Italia).
  33. Museum der Seefahrtskunst (Museo Storico Navale).
  34. Antonio Gaudi Museum (Museo Antonio Gaudi).
  35. Monte dei Cocci Museum (Museo Monte dei Cocci).
  36. Glasfenster-Museum (Museo del Vetro).
  37. Domus Augusti Museum (Museo di Domus Augusti).
  38. Zentraltelekommunikationsmuseum (Museo Centrale delle Telecomunicazioni).
  39. Ferdinand MacKenzie Museum (Museo Ferdinando MacKenzie).
  40. Museum der Medizingeschichte (Museo di Storia della Medicina).
  41. Domus Aureliana Museum (Museo di Domus Aureliana).
  42. Paolo Pasti Museum (Museo Paolo Pasti).
  43. Lichtmuseum (Museo della Luce).
  44. Beata Vergine Museum (Museo di Beata Vergine).
  45. Johannes Paul II Museum (Museo di Giovanni Paolo II).
  46. Museum der Magie (Museo della Magia).
  47. Museum für medizinische Archäologie (Museo di Archeologia Medica).
  48. Museum des Heiligen Römischen Reiches (Museo dell’Impero Romano).

Fazit

Die Museen Roms bieten eine faszinierende Reise durch die Kunst, Kultur und Geschichte dieser bezaubernden Stadt. Von antiken Schätzen bis hin zu modernen Meisterwerken bieten diese Museen eine unvergessliche Möglichkeit, in die vielfältige Welt Roms einzutauchen.

Mit einer Vielzahl von Sammlungen und Ausstellungen, praktischen Informationen für Besucher und sogar kostenlosen Eintrittsoptionen, laden die Museen dazu ein, die reiche Geschichte und Kultur dieser Stadt auf eindrucksvolle Weise zu erleben.

Tauchen Sie ein in die Schätze der Museen Roms und lassen Sie sich von ihrer Pracht und Vielfalt verzaubern.

FAQ

Wie viele Museen hat Rom?

Rom beherbergt eine beeindruckende Anzahl von Museen, darunter mehr als 25 bedeutende Einrichtungen, die eine breite Palette von Kunstwerken, historischen Artefakten und kulturellen Schätzen präsentieren.

Welche Museen muss man in Rom sehen?

Es gibt viele bemerkenswerte Museen in Rom, die einen Besuch wert sind. Einige der bekanntesten und empfohlenen Museen sind die Vatikanischen Museen, die Galleria Borghese, die Kapitolinischen Museen, das MAXXI – Nationale Museum für Kunst des 21. Jahrhunderts und viele mehr. Die Auswahl hängt von Ihren Interessen ab, sei es antike Kunst, moderne Kunst oder historische Artefakte.

Wann sind Museen in Rom geschlossen?

Die Öffnungszeiten der Museen in Rom variieren je nach Einrichtung. Die meisten Museen sind montags geschlossen. Es ist ratsam, im Voraus die offiziellen Websites der Museen zu überprüfen, um die genauen Öffnungszeiten an Ihrem gewünschten Besuchstag zu erfahren.

Get in Touch

LAAT EEN REACTIE ACHTER

Vul alstublieft uw commentaar in!
Vul hier uw naam in

WETTER

Rom
Klarer Himmel
18.7 ° C
20.1 °
16.7 °
55 %
1.5kmh
0 %
Fr
19 °
Sa
23 °
So
27 °
Mo
26 °
Di
24 °

EINTRITTSKARTE FÜR DAS KOLOSSEUM

VATIKANTICKET ONLINE