HomeRom SehenswürdigkeitenPiazza Navona in Rom

Piazza Navona in Rom

Piazza Navona - foto

Piazza Navona in Rom – dieser Name allein ruft Bilder von faszinierender Architektur, historischer Bedeutung und lebendiger Kultur hervor.

Als einer der prächtigsten Plätze Roms ist die Piazza Navona weit mehr als nur ein beliebtes Touristenziel.

Sie ist ein Zeugnis der reichen Geschichte dieser beeindruckenden Stadt und ein Ort, an dem Vergangenheit und Gegenwart auf einzigartige Weise miteinander verschmelzen.

In diesem Artikel werden wir uns tief in die Besonderheiten von Piazza Navona begeben, von den beeindruckenden Brunnen bis hin zu den kulturellen Veranstaltungen, die diesen Platz zum Leben erwecken.

Die Geschichte der Piazza Navona

Die Piazza Navona trägt die Spuren der Geschichte Roms, beginnend in der Antike und bis zur heutigen Zeit.

Lassen Sie uns auf eine Reise durch die Jahrhunderte gehen und die verschiedenen Phasen der Entwicklung dieses beeindruckenden Platzes erkunden:

Antike Ursprünge

Die Wurzeln der Piazza Navona reichen bis ins 1. Jahrhundert zurück, als dieser Ort als Stadion für sportliche Wettkämpfe diente.

Das antike Stadion, das sich über eine Fläche von etwa 275 Metern erstreckte, war der Schauplatz für Gladiatorenkämpfe, Wagenrennen und andere Veranstaltungen.

Die Grundrisse dieses Stadions sind noch heute unter dem modernen Platz erkennbar.

Mittelalterliche Transformation

Mit dem Verfall des antiken Stadions verlor die Piazza Navona im Mittelalter an Bedeutung. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Ort jedoch zu einem lebendigen Marktplatz und Versammlungsort.

Märkte, Feste und kulturelle Veranstaltungen belebten die Piazza, während rund um den Platz Gebäude und Kirchen entstanden.

Renaissance und Barock: Architektonische Veränderungen

Während der Renaissance und des Barock erlebte die Piazza Navona eine erneute Blütezeit.

Papst Innozenz X. beauftragte den berühmten Architekten Gian Lorenzo Bernini, den Platz umzugestalten.

Die charakteristische Form des Platzes entstand, umgeben von prächtigen barocken Gebäuden und Palästen.

Die monumentalen Brunnen, darunter der Vier Ströme Brunnen und die Fontana del Moro, wurden hinzugefügt und verliehen dem Platz seine einzigartige Atmosphäre.

Moderne Zeit: Kulturelle Bedeutung

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Piazza Navona von einem Austragungsort für Wagenrennen zu einem Zentrum für Kunst, Kultur und Veranstaltungen entwickelt.

Sie ist Schauplatz für Konzerte, Ausstellungen und kulturelle Festivals geworden, die ihre Bedeutung für die moderne Stadt unterstreichen.

Die Geschichte der Piazza Navona ist eine Reise durch die Jahrhunderte, die die Vielschichtigkeit von Roms Entwicklung und kultureller Bedeutung widerspiegelt.

Von den antiken Ursprüngen bis zur heutigen Zeit ist dieser Platz ein Zeuge der Veränderungen, die Rom geprägt haben.

Die Merkmale des Platzes und Architektonische Details

Beschreibung des Erscheinungsbildes von Piazza Navona: Form, Größe und allgemeines Design

Die Piazza Navona präsentiert sich in einer unverwechselbaren Form, die das Auge magisch anzieht.

Mit einer großzügigen ovalen Gestalt erinnert sie an ihre ursprünglichen Stadionwurzeln, die jedoch im Laufe der Jahrhunderte einem architektonischen Wandel unterzogen wurden.

Die beeindruckende Größe des Platzes bietet Raum für vielfältige Aktivitäten und schafft ein Gefühl der Weite inmitten der umgebenden historischen Gebäude.

Architektonische Details und Atmosphäre

Die barocken Fassaden, die die Piazza Navona umgeben, sind nicht nur Zeugnisse vergangener Zeiten, sondern auch beeindruckende Kunstwerke für sich.

Ihre kunstvollen Verzierungen, Balkone und Fenster sind ein Fest für die Augen und fügen sich nahtlos in das architektonische Ensemble ein.

Die Atmosphäre auf der Piazza Navona ist geprägt von der perfekten Verschmelzung von Architektur und Kultur. Hier trifft historische Pracht auf lebendige Straßenkunst und schafft eine einzigartige Harmonie, die Besucher in ihren Bann zieht.

Der Platz wird so zu einem Spiegel der reichen Geschichte und Kreativität Roms, der Sie auf eine faszinierende Reise in die Vergangenheit und Gegenwart mitnimmt.

Piazza Navona am Abend - foto
Die Piazza Navona am Abend.

Sehenswürdigkeiten Piazza Navona

Die Piazza Navona ist gespickt mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen.

Lassen Sie uns einige der herausragenden Schätze dieses historischen Platzes genauer betrachten.

Der Brunnen der vier Flüsse – Vier Ströme Brunnen

Der Vier Ströme Brunnen ist zweifellos eines der bemerkenswertesten Kunstwerke auf der Piazza Navona.

Dieses Meisterwerk von Gian Lorenzo Bernini verfügt über eine beeindruckende Skulptur, die die vier bedeutendsten Flüsse der damals bekannten Kontinente darstellt.

Die kunstvollen Details der Figuren und die präzise Arbeit an den Skulpturen verleihen dem Brunnen eine lebendige Ausdruckskraft.

Jede Figur symbolisiert einen Fluss und repräsentiert somit eine andere Region der Welt.

Diese Symbolik macht den Vier Ströme Brunnen zu einem faszinierenden Gesprächsthema und einer visuellen Darstellung der globalen Verbundenheit.

Vier Ströme Brunnen - foto
Der Vier Ströme Brunnen.

Die Fontana del Moro

Die Fontana del Moro ist ein weiterer wundervoller Brunnen, der die Piazza Navona ziert.

Die Skulptur eines Moorbrunnens, der einen Delfin zähmt, fängt die Aufmerksamkeit der Betrachter ein.

Die geschickten künstlerischen Details, die die Bewegung und Emotionen der Figuren einfangen, sind beeindruckend.

Dieser Brunnen ist nicht nur ein architektonisches Juwel, sondern auch eine Ode an die Meisterschaft der römischen Bildhauerkunst.

Fontana del Moro - foto
Die Fontana del Moro.

Der Neptunbrunnen

Der Neptunbrunnen, ebenfalls von Gian Lorenzo Bernini geschaffen, ehrt den Gott des Meeres und der Gewässer, Neptun.

Die Skulptur des Neptun, der von vier Tritonen umgeben ist, strahlt Stärke und Anmut aus.

Der Brunnen verkörpert die Macht Roms über das Meer und zollt den Ozeanen Tribut, die das Imperium umgaben.

Diese Verbindung zur römischen Geschichte und Mythologie verleiht dem Neptunbrunnen eine tiefe symbolische Bedeutung.

Neptunbrunnen - foto
Der Neptunbrunnen.

Agonal Obelisk

Ein weiteres faszinierendes Element auf der Piazza Navona ist der Agonale Obelisk.

Dieser antike Obelisk hat eine reiche Geschichte, die bis in die Zeit des antiken Roms zurückreicht. Ursprünglich im 1. Jahrhundert n.Chr. errichtet, diente der Obelisk einst als Zeiger für das Zentrum der „Circus Agonalis“, einer antiken Arena, die einst auf dem Gelände der heutigen Piazza stand.

Interessanterweise wurde der Agonale Obelisk im Jahr 1651 von Gian Lorenzo Bernini, einem der bedeutendsten Künstler des Barockzeitalters, in den beeindruckenden Fontana dei Quattro Fiumi (Brunnen der vier Flüsse) integriert.

Diese künstlerische Umgestaltung des Obelisken unterstreicht die kunstvolle Verschmelzung von Architektur, Geschichte und Kultur auf diesem historischen Platz.

Die Präsenz des Agonal Obelisk im Fontana dei Quattro Fiumi unterstreicht nicht nur die Bedeutung der römischen Geschichte, sondern lädt auch dazu ein, die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu erleben.

Beim Besuch der Piazza Navona sollten Sie unbedingt einen Moment innehalten, um die beeindruckende Präsenz dieses antiken Monuments zu würdigen und die faszinierende Geschichte zu erkunden, die es erzählt.

Agonale Obelisk - foto
Der Agonale Obelisk.

Die Kirche und Gebäude rund um die Piazza Navona – Sant’Agnese in Agone

Die Piazza Navona ist nicht nur für ihre beeindruckenden Brunnen bekannt, sondern auch für die prächtigen Kirchen und Gebäude, die sie umgeben.

Die Kirche Sant’Agnese in Agone ist eine wahre Perle auf der Piazza Navona.

Ihre beeindruckende Fassade und reiche Innenausstattung ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Die Kirche wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ist der heiligen Agnes gewidmet.

Die kulturelle Bedeutung von Sant’Agnese in Agone spiegelt sich nicht nur in ihrer Architektur wider, sondern auch in den Kunstwerken und Reliquien, die sie beherbergt.

Santa’Agnese in Agone beherbergt eine Reihe von Kapellen und Altären, die jeweils ihre eigene Geschichte und Bedeutung haben:

  1. Die Kapellen sind kunstvoll gestaltet und bieten einen Einblick in die spirituelle Tiefe der Kirche.
  2. Altäre mit kunstvollen Skulpturen und Gemälden schmücken den Innenraum und tragen zur eindrucksvollen Atmosphäre bei.
  3. Die Kunstwerke erzählen von Glaube, Geschichte und Kultur und bieten den Besuchern eine Möglichkeit, in die spirituelle Welt einzutauchen.

Die Kirche Sant’Agnese in Agone und die umgebenden Gebäude verleihen der Piazza Navona eine besondere spirituelle Dimension.

Sie laden Besucher ein, nicht nur die ästhetische Schönheit, sondern auch die tiefe Bedeutung dieser prächtigen Bauten zu entdecken.

Die Kirche Sant’Agnese in Agone - foto
Die Kirche Sant’Agnese in Agone.

Museum von Rom (Palazzo Braschi)

Der Palazzo Braschi an der Piazza Navona beherbergt das faszinierende Museum von Rom.

Dieses Museum ist eine wahre Schatzkammer, die die Geschichte und Kultur Roms in vielfältigen Facetten beleuchtet.

Die prächtige Architektur des Palazzo Braschi selbst ist bereits beeindruckend und bietet eine passende Umgebung für die Ausstellung der reichen Sammlung.

Im Museum von Rom können Besucher in die Vergangenheit eintauchen und eine vielfältige Sammlung von Artefakten, Gemälden, Skulpturen und historischen Gegenständen entdecken.

Die Exponate erzählen die Geschichten des römischen Alltags, der Künste, der Mode und der Gesellschaft.

Von antiken Artefakten bis hin zu kunstvoll gestalteten Gemälden bietet das Museum einen umfassenden Einblick in das Leben und die Entwicklung Roms im Laufe der Jahrhunderte.

Ein Besuch im Museum von Rom ist eine Reise durch die Zeit, die den Besuchern ermöglicht, die kulturelle Tiefe und Vielfalt dieser faszinierenden Stadt zu erforschen.

Der Palazzo Braschi und das Museum sind somit nicht nur ein architektonisches Juwel an der Piazza Navona, sondern auch ein Bildungserlebnis, das die Geschichte Roms auf lebendige Weise zum Leben erweckt.

Palazzo Braschi - foto
Palazzo Braschi.

Pamphilj Palast

Der Pamphilj Palast, ein weiteres bemerkenswertes Gebäude an der Piazza Navona, birgt eine reiche Geschichte und ist ein Fenster in die Vergangenheit Roms.

Der Palast wurde im 17. Jahrhundert erbaut und diente als Wohnsitz der mächtigen Pamphilj-Familie, einer der bedeutendsten römischen Adelsfamilien jener Zeit.

Die Fassade des Palazzo Pamphilj ist beeindruckend und strahlt eine aristokratische Pracht aus, die die kulturelle Bedeutung des Palastes unterstreicht.

Der Pamphilj Palast ist nicht nur für seine Architektur bekannt, sondern auch für die Kunstsammlung, die er beherbergt.

Die Galerie beinhaltet Meisterwerke bedeutender Künstler wie Caravaggio, Bernini und Velázquez.

Ein Besuch des Palazzo Pamphilj ermöglicht es den Besuchern, nicht nur die prachtvollen Räume zu bewundern, sondern auch in die Kunst und Kultur des Barock einzutauchen.

Der Pamphilj Palast ist somit nicht nur ein historisches Gebäude, sondern auch ein kulturelles Erbe, das die Pracht vergangener Zeiten bewahrt.

Ein Rundgang durch den Palast ist eine Gelegenheit, die Geschichte Roms und die Meisterwerke der Kunst in einer einzigen Erfahrung zu erleben.

Gladiatoren Museum

Neben den beeindruckenden Brunnen, historischen Kirchen und malerischen Gebäuden gibt es auf der Piazza Navona noch eine weitere bemerkenswerte Attraktion: das Gladiatoren Museum.

Dieses Museum entführt Sie in die faszinierende Welt der römischen Gladiatorenkämpfe und bietet einen einzigartigen Einblick in das Leben und die Kultur dieser antiken Krieger.

Das Gladiatoren Museum auf der Piazza Navona beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Artefakten, die die Geschichte der Gladiatoren zum Leben erwecken.

Von Ausrüstungsgegenständen bis hin zu Darstellungen ihrer Kämpfe und Lebensweise erfahren Sie hier alles über die faszinierende Rolle, die die Gladiatoren im antiken Rom spielten.

Für Geschichtsinteressierte und Kulturbegeisterte ist das Gladiatoren Museum ein absolutes Highlight auf der Piazza Navona. Tauchen Sie ein in die Welt der Gladiatoren und erleben Sie hautnah die Geschichten und Legenden, die mit diesem bedeutenden Teil der römischen Geschichte verbunden sind.

Die Sehenswürdigkeiten auf der Piazza Navona sind nicht nur kunstvolle Meisterwerke, sondern auch Fenster in die reiche Kultur und Geschichte Roms.

Gladiatoren Museum - foto
Das Gladiatoren Museum.

Veranstaltungen auf der Piazza Navona

Die Piazza Navona ist nicht nur ein historisches Wahrzeichen, sondern auch ein lebendiger Veranstaltungsort, der das ganze Jahr über mit Aktivitäten und Ereignissen gefüllt ist.

Lassen Sie uns einige der aufregenden Veranstaltungen genauer betrachten:

  1. Straßenkünstler und Kunsthandwerk. Die Piazza Navona ist eine Bühne für lebendige Straßenkunst und Kunsthandwerk. Hier können Besucher talentierte Künstler bei der Arbeit beobachten, wie sie faszinierende Gemälde, Skulpturen und andere Kunstwerke schaffen. Die Atmosphäre ist lebhaft und interaktiv, und es ist eine Freude, den Künstlern bei der Erschaffung ihrer Werke zuzusehen. Das Kunsthandwerk, das auf der Piazza Navona angeboten wird, ist eine großartige Gelegenheit, einzigartige Souvenirs und Geschenke zu entdecken.
  2. Weihnachtsmarkt. Der jährliche Weihnachtsmarkt auf der Piazza Navona ist ein Fest für die Sinne. Während der Weihnachtszeit verwandelt sich der Platz in eine zauberhafte Winterlandschaft, die von festlicher Beleuchtung und Dekorationen erleuchtet wird. Die Stände bieten eine breite Palette von Geschenken, Kunsthandwerk, Leckereien und traditionellem Glühwein. Der Duft von Lebkuchen und gebrannten Mandeln erfüllt die Luft, und die festliche Atmosphäre zieht Einheimische und Touristen gleichermaßen an.
  3. Weitere Saisonale Veranstaltungen. Die Piazza Navona ist auch Gastgeber für eine Vielzahl weiterer saisonaler Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden. Von kulturellen Festivals bis hin zu Live-Auftritten und Konzerten bietet der Platz ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Diese Ereignisse tragen dazu bei, die Piazza Navona zu einem Ort der Freude und Unterhaltung zu machen.
  4. Märkte und Stände. Die Piazza Navona ist nicht nur für ihre historischen Schätze bekannt, sondern auch für ihre belebten Märkte und Stände. Hier können Besucher lokale Produkte, Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten entdecken. Die Vielfalt der Angebote spiegelt die lebendige Kultur Roms wider und bietet eine authentische Einkaufserfahrung direkt auf dem Platz.

Die Veranstaltungen auf der Piazza Navona bringen Leben und Energie in diesen historischen Ort und bieten den Besuchern eine Möglichkeit, die pulsierende Seite Roms inmitten der beeindruckenden Architektur zu erleben.

Stände auf der Piazza Navona - foto
Stände auf der Piazza Navona.

Kulinarische Vielfalt

Die Piazza Navona ist nicht nur ein Ort der Geschichte und Kultur, sondern auch ein Paradies für Feinschmecker. Hier finden Sie eine Fülle von kulinarischen Genüssen, die die reiche italienische Küche widerspiegeln.

Unweit der Piazza Navona erwarten Sie zahlreiche Restaurants, Cafés und Lokale, die die traditionelle italienische Küche zelebrieren.

Von gemütlichen Trattorien bis hin zu eleganten Ristorantes finden Sie hier eine breite Palette von gastronomischen Erlebnissen.

Die Gerichte werden aus frischen, saisonalen Zutaten zubereitet und sind ein Fest für die Sinne:

  1. Probieren Sie die berühmten italienischen Klassiker wie Pasta Carbonara, Risotto, Pizza Margherita und Ossobuco.
  2. Genießen Sie den Geschmack von frisch zubereiteten Meeresfrüchten und hochwertigem Olivenöl.
  3. Die Auswahl an Weinen ist ebenso beeindruckend, von spritzigen Weißweinen bis hin zu kräftigen Rotweinen.

Hier sind einige empfehlenswerte Optionen:

  1. Ristorante Tre Scalini: Genießen Sie hier köstliche Pasta-Gerichte, Meeresfrüchte und den berühmten „Tartufo“, ein delikater Schokoladendessert.
  2. Da Tonino: Diese gemütliche Trattoria ist bekannt für traditionelle römische Gerichte wie „Cacio e Pepe“ (Pasta mit Käse und Pfeffer) und „Saltimbocca alla Romana“ (Koteletts mit Schinken und Salbei).
  3. Café Sant’Eustachio: Dieses Café ist für seinen Kaffee bekannt, der nach einem alten Rezept zubereitet wird. Genießen Sie den einzigartigen Geschmack des authentischen italienischen Kaffees.
  4. Gelateria del Teatro: Wenn Sie Eis lieben, ist dies der perfekte Ort für Sie. Hier erhalten Sie handgemachtes Eis in verschiedenen Geschmacksrichtungen, von klassisch bis exotisch.
  5. La Montecarlo: Dieses Restaurant ist auf Meeresfrüchte spezialisiert und bietet frische Meeresdelikatessen im italienischen Stil.

Diese Auswahl ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die kulinarischen Schätze, die Sie in der Nähe der Piazza Navona entdecken können. Jedes dieser Lokale bietet eine einzigartige Gelegenheit, die traditionelle italienische Küche in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben und Ihren Gaumen zu verwöhnen.

Restaurants auf der Piazza Navona - foto
Restaurants auf der Piazza Navona.

Tipps für Besucher

Die Piazza Navona in Rom ist zweifellos ein Ort, den Sie nicht verpassen sollten.

Hier sind einige Tipps, um Ihren Besuch zu optimieren:

  1. Beste Besuchszeit: Die Piazza Navona ist zu jeder Tageszeit beeindruckend, aber besonders stimmungsvoll am Abend, wenn die Beleuchtung die historischen Gebäude und Brunnen in Szene setzt. Vermeiden Sie die Stoßzeiten tagsüber, um die Atmosphäre in Ruhe zu genießen.
  2. Aussichtspunkte und Fotos: Für die besten Aussichtspunkte und Fotomöglichkeiten empfehlen sich die erhöhten Ecken der Piazza, von denen aus Sie einen panoramischen Blick auf die gesamte Szenerie haben. Die Brunnen und die beeindruckende Architektur bieten zahlreiche Fotomotive.
  3. Nahegelegene Sehenswürdigkeiten: In der Nähe der Piazza Navona befinden sich einige weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten. Die Engelsburg und der Vatikan sind zu Fuß erreichbar und bieten eine perfekte Gelegenheit, Ihre Entdeckungsreise fortzusetzen.
  4. Empfohlene Routen: Sie können die Piazza Navona in eine umfassende Route durch das historische Zentrum Roms einbinden. Erkunden Sie zuerst die Piazza, setzen Sie dann Ihre Erkundung entlang der engen Gassen und Plätze fort und beenden Sie Ihre Route an einem der nahegelegenen Monumente.

Wo ist der Navona Platz in Rom

Der Piazza Navona ist einer der charakteristischsten Plätze in Rom und liegt im Herzen der Altstadt.

Diese beeindruckende Piazza befindet sich im historischen Zentrum Roms, nur einen kurzen Spaziergang von vielen anderen Sehenswürdigkeiten entfernt.

Wie man dorthin kommt

Die Piazza Navona ist leicht erreichbar und bietet verschiedene Möglichkeiten der Anreise:

  1. Zu Fuß: Wenn Sie sich bereits im historischen Zentrum von Rom befinden, ist die Piazza Navona zu Fuß erreichbar. Folgen Sie einfach den malerischen Gassen und Straßen, um diesen prächtigen Platz zu entdecken.
  2. Sie können die U-Bahn-Linie A bis zur Station „Spagna“ oder „Barberini“ nehmen und von dort aus entweder zu Fuß gehen oder eine kurze Busfahrt unternehmen.
  3. Mit dem Bus: Verschiedene Buslinien fahren zur „Piazza Navona“ oder in ihre Nähe. Zum Beispiel können Sie die Buslinie 64 nehmen, die den Termini-Bahnhof mit der „Piazza Navona“ verbindet. Ebenso erreichen Sie die „Piazza Navona“ mit der Linie 70 oder 87.
  4. Mit dem Taxi: Taxis sind eine bequeme Möglichkeit, die „Piazza Navona“ zu erreichen. Sie können ein Taxi auf der Straße anhalten oder an den offiziellen Taxiständen in der Stadt nehmen.

Schlussfolgerung

Die Piazza Navona in Rom verkörpert die Schönheit und den Charme dieser faszinierenden Stadt auf einzigartige Weise.

Mit ihrer beeindruckenden Architektur, den prächtigen Brunnen und dem lebendigen kulturellen Leben ist sie mehr als nur ein Platz – sie ist ein Ort, an dem Geschichte, Kunst und Lebensfreude harmonisch verschmelzen.

Von den majestätischen Brunnen, wie dem Vier Ströme Brunnen, über die barocken Fassaden bis hin zur reichen Geschichte der umliegenden Gebäude, bietet die Piazza Navona eine reiche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten.

Die lebhaften Veranstaltungen, Straßenkünstler, Kunsthandwerker und kulinarischen Genüsse verleihen dem Platz eine einzigartige Atmosphäre, die sowohl Einheimische als auch Besucher gleichermaßen begeistert.

Ein Besuch der Piazza Navona ist eine Reise durch die Jahrhunderte der römischen Geschichte und Kultur.

Es ist ein Ort, an dem Vergangenheit und Gegenwart nahtlos ineinander übergehen und eine unvergessliche Erinnerung für jeden schaffen, der ihre bezaubernde Pracht erlebt.

FAQ

Was ist die Bedeutung des Vier Ströme Brunnens auf der Piazza Navona?

Der Vier Ströme Brunnen auf der Piazza Navona symbolisiert die vier großen Flüsse der damals bekannten Kontinente: der Nil, der Ganges, der Donau und der Rio de la Plata. Die Skulpturen auf dem Brunnen repräsentieren diese Flüsse und ihre jeweiligen Regionen, und der Brunnen steht als beeindruckendes Beispiel für die künstlerische und symbolische Darstellung in der Barockzeit.

Gibt es in der Nähe der Piazza Navona andere Sehenswürdigkeiten zu erkunden?

Ja, ganz in der Nähe der Piazza Navona finden Sie die beeindruckende Engelsburg, die einst als Mausoleum für Kaiser Hadrian diente und heute ein Museum ist. Ebenso ist der Vatikan mit dem Petersdom und den Vatikanischen Museen nicht weit entfernt, was Ihren Besuch in Rom um weitere historische und kulturelle Höhepunkte erweitern kann.

Gibt es auf der Piazza Navona regelmäßige Veranstaltungen?

Ja, die Piazza Navona ist nicht nur tagsüber beeindruckend, sondern auch Schauplatz für verschiedene Veranstaltungen. Besonders erwähnenswert ist der jährliche Weihnachtsmarkt, der den Platz in eine zauberhafte Winterlandschaft verwandelt. Zudem finden Sie regelmäßig Straßenkünstler, Kunsthandwerker und Märkte auf dem Platz, die für eine lebendige Atmosphäre sorgen.

Get in Touch

LAAT EEN REACTIE ACHTER

Vul alstublieft uw commentaar in!
Vul hier uw naam in

WETTER

Rom
Klarer Himmel
18.7 ° C
20.1 °
16.7 °
55 %
1.5kmh
0 %
Fr
19 °
Sa
23 °
So
27 °
Mo
26 °
Di
24 °

EINTRITTSKARTE FÜR DAS KOLOSSEUM

VATIKANTICKET ONLINE