HomeRom SehenswürdigkeitenDie sieben Hügel Roms: Entdecken Sie die einzigartige Schönheit der Hügel in...

Die sieben Hügel Roms: Entdecken Sie die einzigartige Schönheit der Hügel in Rom

Sieben Hügel Roms - foto
Sieben Hügel Roms.

Die „Sieben Hügel Roms“ (italienisch: „Sette colli di Roma“) sind eine Gruppe von Hügeln im Zentrum Roms, die der Legende nach die ursprünglichen sieben Hügel der antiken Stadt Rom waren:

  1. Aventin.
  2. Kapitolin.
  3. Palatin.
  4. Quirinal.
  5. Viminal.
  6. Esquilin.
  7. Caelius.

Heute sind sie wichtige sind ein wichtiger Teil der römischen Geschichte und Kultur und ziehen jedes Jahr Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt an.

Die „Sieben Hügel Roms“ sind nicht nur eine geographische Bezeichnung, sondern auch ein Symbol für die Geschichte und Kultur der Stadt.

Laut der Legende wurden auf diesen Hügeln die ersten Siedlungen von Rom gegründet, und sie waren später auch Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse, wie zum Beispiel der Gründung der Republik im Jahr 509 v. Chr. und der Entstehung des Römischen Reiches.

Jeder der Hügel hat seine eigene Geschichte und Charakteristik.

Palatin (Palatinhügel)

Der Palatin ist einer der sieben Hügel Roms und hat eine lange Geschichte, die bis ins 8. Jahrhundert v. Chr. zurückreicht.

Geschichte des Palatin

Der Palatin war schon in der Antike ein beliebter Wohnort für Roms reiche und mächtige Bürger.

Im Laufe der Jahrhunderte entstanden hier zahlreiche prächtige Paläste, die heute als archäologische Stätten besichtigt werden können.

Archäologische Stätten auf dem Palatin

Zu den bekanntesten archäologischen Stätten auf dem Palatin gehört das Haus des Augustus, das zwischen 29 und 14 v. Chr. erbaut wurde und als erster kaiserlicher Palast diente.

Auch der Domitian-Palast, der im 1. Jahrhundert n. Chr. erbaut wurde und als größter Palast auf dem Palatin gilt, ist ein beeindruckendes Zeugnis römischer Architektur.

Palast des Augustus auf dem Palatin

Das Haus des Augustus ist heute ein Museum, das den Besuchern Einblicke in das Leben des ersten römischen Kaisers gibt.

Hier sind unter anderem seine Residenz, der Garten und die berühmte Sala di Apollo (Apollon-Saal) zu sehen.

Domitian-Palast auf dem Palatin

Der Domitian-Palast wurde im Auftrag des Kaisers Domitian erbaut und war zu seiner Zeit einer der prächtigsten Paläste Roms.

Heute sind hier noch Reste der prächtigen Mosaiken, Fresken und Säulen zu sehen, die einst den Palast schmückten.

Museen auf dem Palatin

Neben den archäologischen Stätten gibt es auf dem Palatin auch mehrere Museen, die sich mit der Geschichte Roms und seiner Kaiser beschäftigen.

Besonders empfehlenswert ist das Museo Palatino, das eine umfangreiche Sammlung römischer Kunst und Antiquitäten beherbergt.

Aussichtspunkte vom Palatin

Wer den Palatin besucht, sollte unbedingt auch die beeindruckende Aussicht über Rom genießen.

Vom Palatin aus hat man einen atemberaubenden Blick auf das Kolosseum, das Forum Romanum und den Circus Maximus.

Der Palatinhügel in Rom - foto
Der Palatinhügel in Rom.

Aventin (Aventinshügel)

Der Aventin ist einer der sieben Hügel Roms und bietet seinen Besuchern eine reiche Geschichte, faszinierende Sehenswürdigkeiten und atemberaubende Aussichten.

Geschichte des Aventins

Der Aventin war in der Antike ein Ort, an dem sich die Reichen und Mächtigen Roms niederließen.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Hügel auch von religiösen Gemeinschaften besiedelt, darunter die Benediktiner, die hier im 5. Jahrhundert n. Chr. ein Kloster errichteten.

Sehenswürdigkeiten auf dem Aventin

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf dem Aventin gehört die Basilika Santa Sabina, die im 5. Jahrhundert n. Chr. erbaut wurde und eine der ältesten Kirchen Roms ist.

Auch die Kirche Santa Prisca, die sich in einem antiken römischen Haus befindet und eine atemberaubende Mosaikdecke hat, ist einen Besuch wert.

Kirchen auf dem Aventin

Neben der Basilika Santa Sabina und der Kirche Santa Prisca gibt es auf dem Aventin noch weitere beeindruckende Kirchen zu besichtigen.

Die Kirche Santi Bonifacio e Alessio beherbergt zum Beispiel eine Kapelle mit Fresken von Filippo Lippi und ein antikes Mosaik aus dem 6. Jahrhundert.

Giardino degli Aranci (Orangengarten) auf dem Aventin

Der Giardino degli Aranci ist ein wunderschöner Garten auf dem Aventin, der sich ideal zum Entspannen und Genießen der Aussicht eignet.

Von hier aus hat man einen spektakulären Blick auf die Kuppel des Petersdoms und den Tiber.

Rose Garden auf dem Aventin

Der Rosengarten auf dem Aventin ist ein weiteres Highlight des Hügels. Er bietet nicht nur eine beeindruckende Sammlung von Rosen, sondern auch eine unglaubliche Aussicht auf das Kolosseum, das Forum Romanum und den Palatin.

Aventinische Aussichtspunkte

Neben dem Giardino degli Aranci und dem Rosengarten gibt es auf dem Aventin noch viele weitere Aussichtspunkte, von denen aus man die Schönheit Roms bewundern kann.

Der Piazzale Ugo La Malfa zum Beispiel bietet eine herrliche Aussicht auf das Mausoleum des Augustus und den Tiber.

Aventinhügel - foto
Aventinhügel.

Kapitol (Kapitolinischer Hügel)

Der Kapitolinische Hügel ist einer der sieben Hügel Roms und gilt als einer der bedeutendsten historischen Orte der Stadt.

Geschichte des Kapitols

Der Kapitolinische Hügel spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte Roms und diente im Laufe der Jahrhunderte als religiöser und politischer Mittelpunkt.

Hier wurde die Tempelanlage des Kapitolinischen Jupiter errichtet, der als Schutzgott Roms verehrt wurde.

Im Mittelalter befand sich auf dem Kapitol das Rathaus der Stadt und im 16. Jahrhundert wurde hier das Kapitolinische Museum gegründet.

Sehenswürdigkeiten auf dem Kapitol

Der Kapitolinische Hügel beherbergt einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms, darunter das Kapitolinische Museum, die Kapitolinischen Museen und die Piazza del Campidoglio, die von Michelangelo entworfen wurde.

Kapitolinische Museen

Die Kapitolinischen Museen sind eine Sammlung von Kunstwerken und Artefakten, die in verschiedenen Palästen auf dem Hügel ausgestellt sind.

Zu den berühmtesten Stücken gehören die Kapitolinische Wölfin, eine antike römische Bronzestatue, die als Symbol für die Gründung Roms gilt, sowie die eindrucksvollen Statuen von Marcus Aurelius und Konstantin dem Großen.

Kapitolinische Pinakothek

Die Kapitolinische Pinakothek ist Teil der Kapitolinischen Museen und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Gemälden und Skulpturen aus dem 13. bis 18. Jahrhundert.

Zu den Höhepunkten gehören Werke von Caravaggio, Tizian und Peter Paul Rubens.

Piazza del Campidoglio

Die Piazza del Campidoglio ist ein architektonisches Meisterwerk von Michelangelo und gilt als einer der schönsten Plätze Roms.

Sie wird von drei Palästen umgeben und bietet einen spektakulären Blick auf das Forum Romanum und das Kolosseum.

Tempel des Kapitolinischen Jupiter

Der Tempel des Kapitolinischen Jupiter war der bedeutendste Tempel des antiken Roms und wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. erbaut.

Obwohl der Tempel nicht mehr existiert, können Besucher noch immer die Stufen hinaufsteigen und die Aussicht von der Spitze des Hügels genießen.

Gebäude auf dem Kapitolhügel - foto
Gebäude auf dem Kapitolhügel.

Quirinal (Quirinalshügel)

Der Quirinalshügel ist einer der sieben Hügel Roms und war einst der Wohnsitz des Papstes.

Geschichte des Quirinals

Der Quirinalshügel ist einer der ältesten Hügel Roms und wurde bereits in der antiken Römerzeit besiedelt.

Im Mittelalter befand sich hier der Sitz des Heiligen Stuhls, und noch heute ist der Quirinalspalast, der ehemalige Papstpalast, der offizielle Sitz des italienischen Präsidenten.

Sehenswürdigkeiten auf dem Quirinal

Der Quirinalshügel beherbergt einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Roms, darunter den Quirinalspalast und die Santa Maria della Vittoria Kirche.

Quirinalspalast

Der Quirinalspalast wurde im 16. Jahrhundert erbaut und diente jahrhundertelang als Residenz der Päpste.

Heute ist der Palast der Sitz des italienischen Präsidenten und kann besichtigt werden.

Besucher können die prächtigen Räume, Gärten und Kunstwerke im Inneren des Palastes bewundern.

Santa Maria della Vittoria Kirche

Die Santa Maria della Vittoria Kirche ist eine barocke Kirche, die im 17. Jahrhundert erbaut wurde.

Sie beherbergt einige der berühmtesten Kunstwerke Roms, darunter die Bernini-Statue des heiligen Teresa von Avila, die als Meisterwerk der barocken Skulptur gilt.

Fontana di Trevi

Obwohl die berühmte Fontana di Trevi nicht direkt auf dem Quirinalshügel liegt, ist sie nur einen kurzen Spaziergang entfernt und ein beliebtes Ziel für Touristen.

Die imposante Barockfontäne wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist bekannt für den Brauch, eine Münze hineinzuwerfen, um Wünsche zu erfüllen.

Quirinalhügel - foto
Quirinalhügel.

Viminal (Viminalhügel)

Der Viminalhügel ist einer der sieben Hügel Roms und gilt als der kleinste und unauffälligste der sieben Hügel.

Geschichte des Viminals

Der Viminalhügel war in der antiken Römerzeit hauptsächlich ein Wohngebiet und beherbergte auch öffentliche Thermen.

Im Mittelalter wurde hier ein wichtiger Markt abgehalten und später entstanden einige Paläste, darunter der Palazzo Barberini.

Sehenswürdigkeiten auf dem Viminal

Obwohl der Viminalhügel als weniger touristisch gilt, gibt es dennoch einige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind.

Palazzo Barberini

Der Palazzo Barberini ist ein beeindruckendes Barockgebäude, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde und heute das Nationale Kunstmuseum von Rom beherbergt.

Der Palast beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen italienischer Kunst, darunter Werke von Caravaggio, Raffael und Tizian.

Thermen des Diokletian

Die Thermen des Diokletian waren einst die größten Thermen Roms und wurden im 3. Jahrhundert von Kaiser Diokletian erbaut.

Heute sind die Ruinen der Thermen Teil des Nationalmuseums für Römische Kunst und zeigen die einzigartige Architektur und Technologie der antiken römischen Bäder.

Santa Maria degli Angeli e dei Martiri

Die Kirche Santa Maria degli Angeli e dei Martiri ist eine barocke Kirche, die im 16. Jahrhundert auf den Ruinen der antiken Thermen des Diokletian erbaut wurde.

Die Kirche beherbergt auch ein interessantes astronomisches Observatorium, das von Papst Clemens XI. im 18. Jahrhundert in Auftrag gegeben wurde.

Viminalhügel - foto
Viminalhügel.

Esquilin (Esquilinshügel)

Der Esquilinshügel ist einer der sieben Hügel Roms und gilt als der höchste der sieben Hügel.

Geschichte des Esquilins

Der Esquilinshügel war in der antiken Römerzeit ein wichtiger Handelsplatz und beherbergte auch den größten Markt Roms, den Macellum Magnum.

Im Mittelalter war der Hügel Teil des „Suburra“-Viertels und wurde oft von Banden heimgesucht. Im 19.

Jahrhundert wurde der Esquilinshügel zu einem wichtigen Zentrum für die Kunst- und Architekturgeschichte Roms.

Sehenswürdigkeiten auf dem Esquilin

Der Esquilinshügel ist heute ein kulturelles Zentrum Roms und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten.

Basilika Santa Maria Maggiore

Die Basilika Santa Maria Maggiore ist eine der wichtigsten Kirchen Roms und wurde im 5. Jahrhundert erbaut.

Die Kirche beherbergt einige der schönsten Mosaiken und Gemälde Roms, darunter das bekannte Mosaik der „Muttergottes mit dem Kind“.

Piazza Vittorio Emanuele II

Die Piazza Vittorio Emanuele II ist einer der größten Plätze Roms und bietet eine beeindruckende Aussicht auf den Esquilinshügel.

Der Platz wurde im 19. Jahrhundert erbaut und ist von Arkaden und Gebäuden im neoklassizistischen Stil umgeben.

Esquilinshügel - foto
Esquilinshügel.

 Caelius (Caelius oder Coelius)

Der Caelius-Hügel ist einer der sieben Hügel Roms und befindet sich südöstlich des Zentrums.

Geschichte des Caelius

In der antiken Römerzeit war der Caelius-Hügel ein Wohngebiet für wohlhabende Römer und auch die Heimat einiger wichtiger römischer Persönlichkeiten wie des Konsuls Gaius Asinius Pollio.

Im Mittelalter war der Hügel Teil des jüdischen Ghettos von Rom. Im 19.

Jahrhundert wurde der Caelius-Hügel zu einem wichtigen Zentrum für die medizinische Ausbildung.

Sehenswürdigkeiten auf dem Caelius

Der Caelius-Hügel ist heute ein historisches und kulturelles Zentrum Roms und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten.

Basilika San Giovanni in Laterano

Die Basilika San Giovanni in Laterano ist eine der ältesten und wichtigsten Kirchen Roms und befindet sich auf dem Caelius-Hügel.

Die Kirche wurde im 4. Jahrhundert erbaut und diente lange Zeit als Sitz des Bischofs von Rom, bevor der Sitz später in den Vatikan verlegt wurde.

Die Basilika beherbergt einige der bedeutendsten Kunstwerke und Reliquien Roms.

Villa Celimontana

Die Villa Celimontana ist ein historischer Park auf dem Caelius-Hügel und war einst der Sitz der Familie Mattei, einer der bedeutendsten römischen Adelsfamilien des 16. Jahrhunderts.

Der Park ist heute ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt.

Thermen des Caracalla

Die Thermen des Caracalla waren einst die größten Thermen Roms und wurden im 3. Jahrhundert von Kaiser Caracalla erbaut.

Heute sind die Ruinen der Thermen ein beliebtes Touristenziel und bieten einen einzigartigen Einblick in die römische Badekultur.

Caelius-Hügel - foto
Caelius-Hügel.

Zusammenfassend sind die Hügel Roms nicht nur eine geografische Besonderheit der Stadt, sondern auch ein wichtiger Bestandteil ihrer Geschichte, Kultur und Architektur.

Obwohl sie sich in der heutigen Zeit nicht mehr so stark voneinander unterscheiden wie einst, bieten sie immer noch einen faszinierenden Blick auf die Ewige Stadt und ihre Schätze.

Wir hoffen, dass Sie nach dem Lesen dieses Artikels genauso wie wir von der Schönheit und Bedeutung der sieben Hügel Roms beeindruckt sind und diese bei Ihrem nächsten Besuch in der Stadt genauer erkunden werden.

Get in Touch

  1. Fantastic web site. Plenty of helpful information here.

    I’m sending it to several buddies ans additionally sharing in delicious.
    And certainly, thank you in your sweat!

LAAT EEN REACTIE ACHTER

Vul alstublieft uw commentaar in!
Vul hier uw naam in

WETTER

Rom
Ein paar Wolken
25.4 ° C
27.3 °
21.9 °
42 %
5.7kmh
20 %
Fr
26 °
Sa
23 °
So
27 °
Mo
27 °
Di
25 °

EINTRITTSKARTE FÜR DAS KOLOSSEUM

VATIKANTICKET ONLINE